Kategorien
Fußball Verein

II.Mannschaft – 4.Spieltag 1.Kreisklasse | Sa., 18.09.21 – 15.00 Uhr – SG VfB 1919 Vacha II – ESV Gerstungen II 0:1 (0:0)

Torfolge:
0:1 (88.) D. Kreuzberger

Zuschauer: ca. 40

Aufrufe: 3


Kategorien
Fußball Verein

II.Mannschaft – 3.Spieltag 1.Kreisklasse | So., 12.09.21 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen II – FSV Herda 0:2 (0:1)

Torfolge:
0:1 (21.) M. Eick
0:2 (66.) M. Eick

Zuschauer: ca. 80

Aufrufe: 29

Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 3.Spieltag Kreisliga | So., 12.09.21 – 15.00 Uhr – SV BW Dermbach 1872 – ESV Gerstungen 4:1 (1:0)

Bericht folgt.

Torfolge:

1:0 (25.) S. Tschoepel
1:1 (51.) M. Feustel
2:1 (60.) M. Werner
3:1 (61.) S. Tschoepel
4:1 (78.) P. Rug

Zuschauer: ca. 90

Aufrufe: 259
Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 2.Runde Kreispokal| Sa., 04.09.2021 – 14.30 Uhr – SV Normania Treffurt II – ESV Gerstungen 1:6 (1:3)

Mit einem 1:6 Auswärtssieg zog unsere erste Mannschaft, am gestrigen Samstag, in die nächste Runde des Kreispokals ein. Was deutlich klingt war allerdings eine schwere Geburt. Lange hielten die Gastgeber mit allem was sie hatten dagegen, wussten sich jedoch hier und da nur mit unfairen Mitteln zu helfen.

Unsere Elf nahm von Beginn an das Zepter in die Hand, was an sich auch nicht anders zu erwarten war. Daher war es nicht verwunderlich, dass es nach 9 Minuten bereits 0:1 durch Moritz Dittmann stand. In der Folge tat man sich dann aber schwer und es wollte nichts so richtig gelingen. Was zum einen am Gegner aber eben auch an der fehlenden Laufbereitschaft, hin und wieder auch der Zuteilung im Mittelfeld lag. Nachdem Dittmann nach 23 Minuten dann auf 0:2 stellte kamen die Treffurter kurz vor der Halbzeit sogar noch heran. Einen ersten Schuss konnte Christan Güth noch abwehren, da jedoch am zweiten Pfosten ein Spieler der Normania weitestgehend ungedeckt stand, musste er den Ball nur noch einschieben. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es dann noch einmal Eckball für unseren ESV, der Ball schien schon Richtung Mittellinie geklärt zu sein, da wurde er im hohen Bogen zurück in den Treffurter Strafraum gespielt und Max Golle reagierte am schnellsten. Legte die Pille am Torhüter der Heimmannschaft vorbei und schob zur 1:3 Halbzeitführung ein.

In der zweiten Hälfte sah die ganze Sache von Beginn an anders aus. Man besann sich auf die eigenen Stärken und drückte die Normania an den eigenen Strafraum oder spielte die Schnelligkeit aus. So gleich zwei Minuten nach Wideranpfiff, als Sebastian Goericke die Seitenlinie entlangsprintete, einen zweiten Verteidiger aus der Kette zog und somit reichlich Raum für Kevin Hofmann schaffen konnte. Diesen bediente er mustergültig und Hofmann machte da weiter wo er letzte Woche aufgehört hatte und erzielte das 1:4. Weitere zehn Minuten später gab es Strafstoß für unsere Jungs. Andy Schurstein trat an und verwandelte diesen wie er zuvor auch gespielt hatte, präzise, verlässlich und durchaus wuchtig. In der Schlussphase ließen die Gerstunger kaum mehr was zu und verwalteten die Führung. Auch die Wechsler machten sich so langsam bereit, Patrick Reschke kam herein und machte seine Sache gut, ebenso wie Trainer Philipp Kutza. Einige trauten ihren Augen nicht doch selbst der zweite im Trainergespann, Tobias Scholl schickte sich an nochmal aktiv ins Spielgeschehen einzugreifen. Kaum im Spiel zog er an der linken Außenbahn einen Sprint an, als hätte er die letzten Jahre nichts anderes gemacht. Blieb jedoch glücklos da der Ball ins Toraus rollte. Das letzte Highlight des Spiels gehörte dann Jonas Spiess ein paar Minuten vor dem Ende. Mit dem 1:6 erzielte er sein erstes Tor im Trikot des ESV, ließ damit nochmal die Emotionen hochkochen und sorgte für einen schönen Schlusspunkt an diesem Nachmittag.

Nächste Woche geht es dann weiter im Ligabetrieb. Am 12. September sind wir bei der SV BW Dermbach 1872 zu Gast. Anpfiff ist hier um 15 Uhr.

Torfolge:

0:1 (9.) M.Dittmann
0:2 (23.) M.Dittmann
1:2 (37.) K.Wagner
1:3 (45.) M.Golle
1:4 (47.) K.Hofmann
1:5 (57. Elf.) A.Schurstein
1:6 (85.) J.Spiess

Zuschauer: ca. 40

Aufrufe: 381
Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 2.Spieltag Kreisliga | So., 29.08.21 – 15.00 Uhr – SG FSV Kali Werra Tiefenort – ESV Gerstungen 1:3 (1:1)

Am vergangenen Sonntag kam es zum Aufeinandertreffen unseres ESV mit der SV FSV Kali Werra Tiefenort, im geschichtsträchtigen Stadion im Kaffeetälchen.

Gut 200 Zuschauer fanden sich hier ein und sie waren nach Spielende nicht enttäuscht worden.

Gleich zu Beginn fanden die Hausherren etwas besser in die Partie und konnten das Plus an Ballbesitz auf ihrer Seite verzeichnen. Doch nach und nach kamen unsere Jungs besser ins Spiel und meldeten sich am Tiefenorter Strafraum an. Herein fand man allerdings nicht auf Anhieb was zur Folge hatte, dass der Ball nach 18 gespielten Minuten im Gerstunger Netz lag. Aus einer etwas undurchsichtigen Situation zog P. Scharfenberger aus guten 13 Metern ab. Nicht sonderlich gefährlich doch wurde der Ball in die rechte Ecke abgefälscht und war damit für unseren, im weiteren Spielverlauf gewohnt sicheren, Christian Güth absolut unhaltbar.

Unbeeindruckt vom Rückstand machten die Gerstunger da weiter, wo sie aufgehört haben. Der wiedermal sehr gut aufgelegte Jonas Spieß legte den Ball aus der eigenen Hälfte, durch die Schnittstelle in der Abwehr, direkt in den Lauf von Moritz Dittmann. Dieser konnte dann zum 1:1 einschieben und damit ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte waren wir sofort im Spiel und es dauerte nur zwei Minuten bis das 1:2 gefallen war. Kevin Hofmann konnte die guten Leistungen der letzten Wochen endlich krönen und erzielte seinen ersten Saisontreffer. Hoffen wir, dass noch einige nachgelegt werden!

In der Folge gaben unsere Jungs das Zepter nicht mehr aus der Hand. Kurz nacheinander kamen sowohl Marcus Feustel als auch Rene Dittmann von der Bank. Beide spielten ihre Klasse voll aus und sorgen für Ruhe und defensive Stabilität und standen damit den ausgewechselten Andy Schurstein und Mathias Klatt in nichts nach.

Den 1:3 Endstand besorgte Moritz Dittmann in der 72. Minute, nach Vorarbeit des starken Sebastian Goericke. Hätten wir unsere Konter etwas cleverer und zielstrebiger ausgespielt, wäre ein noch deutlicherer Erfolg möglich gewesen. So haben unsere Jungs noch Luft nach oben, was den Sieg und die Leistung jedoch in keiner Weise schmälern soll.

Weiter geht es am kommenden Wochenende im Pokal, Gegner ist hier die zweite Mannschaft der SV Normania Treffurt. Gespielt wird in Wendehausen. Anstoß: 14.30 Uhr.

Torfolge:

1:0 (18.) P. Scharfenberger

1:1 (23.) M. Dittmann

1:2 (47.) K. Hofmann

1:3 (72.) M. Dittmann

Zuschauer: ca. 200

Aufrufe: 368
Kategorien
Fußball Verein

II.Mannschaft – 2.Spieltag 1.Kreisklasse | Sa., 28.08.21 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen II – SG TuS Meimers 2:3 (0:1)

Torfolge:

0:1 (42.) J.-V. Hüther

1:1 (52.) P. Igbinosa

1:2 (63.) A. Karl

2:2 (86.) P. Igbinosa

2:3 (89.) D. Varga

Zuschauer: ca. 30

Aufrufe: 53
Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 1.Spieltag Kreisliga | So., 22.08.21 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen – SV Wacker 04 Bad Salzungen II 3:0 (2:0)

Am heutigen Sonntag empfing unsere Erste Mannschaft die Zweite der SV Wacker 04 aus Bad Salzungen zum ersten Punktspiel der neuen Saison. Am Ende reichte es zu einem 3:0 Erfolg vor gut 80 Zuschauern. Moritz Dittmann erzielte hierbei alle Tore der Hausherren, profitierte dabei aber von einer geschlossenen und guten Leistung der Elf vom ESV.

Das 1:0 ließ nicht lange auf sich warten. Die Gerstunger begannen hellwach und machten direkt Druck, so war es dann in der 4. Minute soweit. Nach einer sehenswerten Kombination lag der Ball zum ersten Mal im Netz. Der wie immer laufstarke und anspielbereite Sebastian Heidel steckte den Ball in die Mitte zu Marcus Feustel der den startenden Kevin Hofmann mustergültig bediente. Hofmann lief direkt auf den Torhüter zu und legte, genau zur richtigen Zeit und uneigennützig auf den etwas besser positionierten Dittmann ab der dann nur noch einschieben musste.

Bei beginnendem Starkregen dauerte es nur Sechs weitere Minuten und es stand 2:0. Jonas Spieß, der neben Marcus Feustel immer wieder Ruhe und Übersicht ins Spiel brachte lege hier den Ball in den Lauf und es brauchte nicht mehr viel um die druckvolle Anfangsphase zu krönen.

Danach spielte sich viel im Mittelfeld ab und unsere Jungs ließen nicht viel zu. Alle arbeiteten gut gegen den Ball und die Defensive um Richard Berge und Mathias Klatt stand souverän. Einzig nach vorne blieben wir etwas glücklos. Allen voran Kevin Hofmann hätte sich hier seinen Treffer verdienen können, wurde jedoch vom Schiedsrichter, der nicht unbedingt immer auf Ballhöhe agierte, zu Unrecht zurückgepfiffen. Auch die Wechsel des Trainergespanns um Philipp Kutza und Tobias Scholl zeigten ihre Wirkung und brachten keinen Bruch im Spiel. Nicht unerwähnt bleiben soll hier Andy Schurstein der mit seiner Erfahrung und dem gewohnt guten Stellungsspiel so manche Aktion der Gäste im Keim erstickte und nahezu alle seiner Zweikämpfe gewann.   

Den Abschluss bildete dann in der 66. Minute der dritte Treffer von Dittmann. Nach einer wunderbaren Flanke aus dem Halbfeld vom ebenfalls stark aufspielenden und sehr lauffreudigen Niklas Henning.

In der verbleibenden Spielzeit kamen die Gäste aus Bad Salzungen dann zur einen oder anderen Gelegenheit, konnten diese jedoch nicht in etwas Zählbares umwandeln. Was nicht zuletzt auch am überzeugenden Schlussmann Christian Güth lag. Bei schwierigen Bedingungen und einem nassen Ball konnte er sich stets behaupten und ließ keinen Treffer zu. So stand am Ende der Heimpremiere die verdiente Null durch eine gute Leistung mit der jeder zufrieden sein kann.

So darf es dann gerne weitergehen, am Besten gleich am kommenden Sonntag im Geheimtipp für alle Groundhopper. Dem Waldstadion im Kaffeetälchen in Tiefenort, wenn wir bei der SG FSV Kali Werra gastieren. Anstoß ist hier um 15 Uhr. Bis dahin, eine gute Woche und bleibt gesund!

Torfolge:

1:0 (4.) M. Dittmann

2:0 (10.) M. Dittmann

3:0 (66.) M. Dittmann

Zuschauer: ca. 80

Aufrufe: 431
Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 1.Runde Kreispokal| So., 15.08.2021 – 14.30 Uhr – SpG SG Nessetal Wenigenlupnitz – ESV Gerstungen 1:4 (0:3)

Durch einen 4:1 Sieg in Wenigenlupnitz ist unsere 1. Mannschaft in die 2. Runde des Kreispokals eingezogen. Die Gastgeber traten – über das ganze Spiel gesehen – mutig und keineswegs wie die klassenniedrigere Mannschaft auf. Aber gerade diese mutige und offensive Spielweise war es, die unserem Team die Chancen eröffnete. Wieder einmal mehr spielte hierbei Moritz Dittmann seine Klasse aus und erzielte zwischen der 20. und 29. Minute einen blitzsauberen Hattrick und so ging es mit einer 3-Tore-Führung in die Halbzeit. Mit Wiederanpfiff verkürzten die Hausherren auf 1:3 und es gab im Anschluss ein paar wackelige Momente in unserem Spiel. Für die Entscheidung sorgte, nach dem schönsten Angriff des Spiels und finaler Vorarbeit von Sebastian Göricke, wiederum Moritz Dittmann mit seinem 4. Tor. Am Ende ein verdienter Sieg gegen eine engagierte Heim-Mannschaft.

Das gemeinsame Mannschaftsessen beim Italiener in Wenigenlupnitz im Anschluss rundete einen gelungenen Pflichtspielstart perfekt ab.

Torfolge:

0:1 (20.) M. Dittmann
0:2 (25.) M. Dittmann
0:3 (29.) M. Dittmann
1:3 (47.) T. Marbach
1:4 (83.) M. Dittmann

Zuschauer: ca. 90

Aufrufe: 299
Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – Testspiel| So., 08.08.2021 – 14.30 Uhr – ESV Gerstungen – SG DJK SG Struth II 5:2 (2:1)

Ein durchaus flottes, auf jeden Fall aber torreiches Spiel, bekamen die rund 70 Zuschauer am heutigen Sonntag im Gerstunger Werra- Stadion zu sehen. 5:2 stand es am Ende für unseren ESV im letzten Vorbereitungsspiel ehe es nächste Woche, in Wenigenlupnitz, zum ersten Pflichtspiel im Kreispokal kommt.

Keine sechs Minuten waren absolviert, einige hatten noch nicht mal einen Schluck aus der Flasche Heineken genommen, da war der erste Treffer schon gefallen. Moritz Dittmann sah im Augenwinkel, dass der gegnerische Schlussmann ein paar Meter zu weit vor dem eigenen Kasten stand und fasste sich aus geschätzten 48 Metern ein Herz. Unerreichbar für den Keeper schlug der Ball im Netz ein. Danach neutralisierte man sich etwas im Mittelfeld ehe ein Spieler der Gegner im Gerstunger Strafraum zu Fall kam und der Unparteiische auf den Punkt zeigte. Der fällige Strafstoß wurde verwandelt und es stand 1:1. Etwas schmeichelhaft für die Gäste, die sich allerdings nicht lange am Spielstand erfreuen konnten. Denn knappe zehn Minuten später legte der, wieder einmal glänzend aufspielende Dittmann, den Ball in den Lauf von Fabian Mirtschink. Dieser zog in den Sechzehner und vollendete humorlos und mit seinem starken linken Fuß in die kurze Ecke. So ging es verdient mit 2:1 in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahmen die Spieler des ESV mehr und mehr die Kontrolle und konnten diese auch in Zählbares umsetzen. Nach einer Hereingabe von Marc Roßbach war es, nach einer weiteren Kopfballablage, der zwischenzeitlich eingewechselte Tom Hasler der seine Joker- Qualitäten unter Beweis stellte und auf 3:1 erhöhte. Eine Viertelstunde später flankte Roßbach, der seine rechte Seite unermüdlich auf und ab lief, immer anspielbereit war und so stets für Gefahr sorgte, abermals in den 16er. Dieses Mal zu Dittmann der am langen Pfosten lauerte und das 4:1 erzielte. Ein paar Minuten später kamen die Gäste zum 4:2 Anschlusstreffer. Ihre Hoffnung auf eine eventuelle Aufholjagd wurde jedoch sofort im Keim erstickt. Wieder war es Moritz Dittmann der nach einer Ecke am höchsten aufstieg und mit einem Kopfball zum 5:2 vollendete.

So darf es dann gerne weitergehen, im Pokal am nächsten Sonntag wie auch in der darauffolgenden Woche in der Kreisliga. Hier heißen wir am 22. August die zweite Mannschaft der SV Wacker 04 Bad Salzungen willkommen. Auswärts wie auch zu Hause hoffen wir auf zahlreiche Zuschauer und wünschen einen entspannten Rest- Sonntag sowie einen guten Start in die Woche!

Torfolge:
1:0 M. Dittmann (6.)
1:1 k. A. (22.)
2:1 F. Mirtshink (33.)
3:1 T. Hasler (60.)
4:1 M. Dittmann (75.)
4:2 P. Günther (80.)
5:2 M. Dittmann (84.)

Zuschauer: ca. 70

Aufrufe: 337
Kategorien
Fußball Verein

Schiedsrichter beim ESV

Unser Schiedsrichter Patrick Kohlhas war am heutigen Samstag bei der Thüringen-Pokal Partie zwischen dem ambitionierten Landesklassen-Vertreter DJK Struth und dem Thüringenligisten SG 1. FC Sonneberg 04 im Einsatz. Die hitzige Partie leitete er – gemeinsam mit seinem Gespann – souverän. Am Ende gewann der DJK Struth mit 5:2 nach Verlängerung.

Aufrufe: 148