Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 29. Spieltag Kreisoberliga | Sa., 01.06.24 – 15:00 Uhr – FC Eisenach – ESV Gerstungen 3:2 (0:1)

Abstieg aus der Kreisoberliga.

Am Ende hat es nicht gereicht für unseren ESV und nach zwei Spielzeiten in der Kreisoberliga muss die Lok als Tabellenletzter erneut den Gang in die Kreisliga in der kommenden Saison antreten.

Die große sportliche Analyse klemmen wir uns nach diesem Spiel. Die 1:0-Halbzeitführung durch Berge im wichtigen Duell gegen Eisenach reichte am Ende nicht. Die Hausherren agierten speziell im zweiten Durchgang druckvoller und vielleicht am Ende mit dem nötigen Quäntchen mehr Willen, weshalb die Führung in den letzten zwanzig Minuten aus der Hand gegeben wurde und Eisenach am Ende verdient die drei Punkte im schönen Wartburgstadion behielt. Da hilft am Ende auch kein Hinterherjammern über einige gute vergebene Tormöglichkeiten, denn im ESV-Kasten konnte sich auch Klatt als Übergangstorhüter erneut einige Male exzellent auszeichnen und größeren Schaden verhindern.

Dass ausgerechnet wenige Minuten nach Abpfiff der Himmel seine Pforten öffnete und einige wenige Tränen vergoss, ist zwar kitschig, passte in dem Moment aber gut in die Gefühlswelt der meisten anwesenden Gerstunger…

Im vorerst letzten Kreisoberligaspiel empfangen wir am kommenden Sonntag um 15 Uhr die Zweitvertretung von Wacker Gotha im Werra-Stadion, wo wir trotz des Abstieges hoffentlich gemeinsam einen würdigen Saisonabschluss absolvieren werden.

In diesem Sinne: Kopf hoch & nur der ESV!

Torfolge:
0:1 (16.) R. Berge
1:1 (70.) St. Rittel
2:1 (76.) T. Ender
3:1 (87.) O. S. Daoud
3:2 (90.) J. Spieß

Zuschauer: nur ca. 80

Aufrufe: 561