Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – Testspiel | Sa., 24.07.2021 – 15.00 Uhr – SG SV Eintracht Ifta – ESV Gerstungen 4:0 (2:0)

Getreu dem Motto, „Besser spät als nie“, folgt hier der Bericht zu unserem Testspiel der ersten Mannschaft in Ifta. Das Spiel fand am vergangenen Wochenende statt und leider fällt der Artikel kürzer aus als gewohnt, da die zwei von der schreibenden Zunft aus privaten Gründen verhindert waren.

Daher gibt es leider nicht viel mehr zu sagen als dass das Ergebnis vielleicht ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen ist, was jedoch nicht den Sieg der Iftaer schmälern soll. Es sollte jedoch nicht unerwähnt bleiben das unsere Mannschaft nur mit einem Auswechselspieler angereist war, was gewiss nicht die besten Voraussetzungen gewesen sind um ein Spiel bei der schwülen Witterung zu bestreiten.

Bleibt zu hoffen, dass es am kommenden Sonntag, dem 1. August, mit einem größeren und durchschlagskräftigem Kader nach Unterbreizbach geht. Dort stehen unseren Jungs zum zweiten Mal in dieser Vorbereitungsrunde die Mannen des SV Kali gegenüber. Um 15 UHR wird angestoßen und wir hoffen auf ein ebenso gutes Ergebnis wie im ersten Aufeinandertreffen im Werra- Stadion. 4:1 hieß es da nach 90 Minuten und mit zahlreicher Unterstützung im Rücken sollte auch im „Rückspiel“ was zu holen sein. Wir würden uns über reichlich Auswärtsfahrer freuen und sehen uns dann am Sonntag. Bis dahin, euer ESV.

Torfolge:
1:0 (2.) K. Schwanz
2:0 (30.) M. Gashi
3:0 (65.) M. Schwanz
4:0 (71.) L. Raddau

Zuschauer: ca. 50

Aufrufe: 174
Kategorien
Fußball Verein

II.Mannschaft – Testspiel | So., 18.07.21 – 12.00 Uhr – SG Rotenburg/Lispenhausen II – ESV Gerstungen II 2:1 (1:0)

Gegen den letztjährigen Zweitplatzierten der Kreisliga B (zum Zeitpunkt des Abbruchs) bot unsere 2. Mannschaft eine ordentliche Leistung und verlor am Ende nur knapp mit 1:2.

Die Gastgeber hatten über das ganze Spiel gesehen Feldvorteile, jedoch konnte unser Team immer wieder gefährliche Aktionen setzen. Nach dem sehenswerten 1:0 der Rotenburger Reserve war mit dem Halbzeitpfiff die große Chance zum Ausgleich durch Dominic Kreuzberger da, die leider ungenutzt blieb. In der 2. Halbzeit wurde zunächst der Ausgleich durch eine vermeindliche Abseitsstellung verhindert. Auf der anderen Seite waren es dann die Rotenburger, die auf 2:0 erhöhten. Unbeeindruckt vom Rückstand erzielte Precious Igbinosa – nach Vorarbeit von Neuzugang Patrick Kreuzberger – den 2:1 Anschlusstreffer, der auch gleichzeitig den Endstand eines gelungenen Testspiels darstellte.

Torfolge:
1:0 (28.) R. Walther
2:0 (68.) M. Weber
2:1 (72.) P. Igbinosa

Zuschauer: ca. 30

Aufrufe: 266
Kategorien
Fußball Verein

Testspiele Vorbereitung 2021/2022 – I. & II. Mannschaft

+ Kurzfristige Änderungen vorbehalten +

I.Mannschaft:

Stand: 29.07.

So., 01.08., 15 Uhr Testspiel SV Kali Unterbreizbach (in U‘bach)

So., 08.08., folgt

So., 15.08., 14.30 Uhr 1.Runde Pokal SpG SG Nessetal Wenigenlupnitz (in Wenigenlupnitz)

Aufrufe: 620
Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – Testspiel | So., 11.07.21 – 16.00 Uhr – ESV Gerstungen – SG Wildeck 4:3 (2:3)

Ein Tag für den Fußball. Und das nicht etwa, weil ziemlich genau mit Beginn des Schreibens dieser wenigen Zeilen auch das EM-Finale zwischen zwei großen Fußballnationen – unter zwar besonderen Umständen, aber wenigstens würdiger Kulisse – angepfiffen wird, sondern vielmehr, da es vor wenigen Stunden in dieser frühen Phase der Vorbereitung ein schönes Spielchen zwischen den zwei Ortsnachbarn im heimischen Werra-Stadion war.

Dem frühen Rückstand für unseren ESV folgte ein munteres Spielchen beider Mannschaften. Alleine im ersten Durchgang fielen fünf der sieben Treffer des Tages, wobei beide ersatzgeschwächten Teams im Verlauf des Spiels weitere Tormöglichkeiten ausließen.

Dass am Ende wieder ein gut aufgelegter Dittmann mit wichtigen Toren und einer guten Leistung gehörigen Anteil am dritten Sieg im dritten Testspiel gegen den hessischen Kreisoberligisten hatte, muss erwähnt werden. Dass zum Fußball aber mindestens zehn Teamkameraden dazugehören, ebenfalls. Und so verdienen sich alle Akteure des heutigen Spieles ein Lob für gute Leistungen und einen schönen Fußballnachmittag der den anwesenden Fans und Zuschauern im Stadion geboten wurde.

Und zum Schluss? Für den ESV der Sieg, für einen Teil der nicht weitgereisten Gäste die Zufriedenheit über die vermeintlich gute Bierauswahl und das schöne Wetter. So schön und fair kann Fußball sein.

Weiter geht’s am kommenden Samstag gegen einen alten Bekannten, wenn der VfB Vacha zum nächsten Test zu Gast in Gerstungen sein wird.

Torfolge:
0:1 (2.) St. Seiler
1:1 (24.) T. Hasler
2:1 (27.) M. Dittmann
2:2 (28.) L. Hebeler
2:3 (39.) P. Nushi
3:3 (65.) N. Henning
4:3 (77.) M. Dittmann

Zuschauer: ca. 150

Aufrufe: 284
Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – Testspiel| So., 04.07.21 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen – SV Kali Unterbreizbach 4:1 (2:1)

Etwas mehr als 100 Zuschauer fanden sich zum ersten Heimspiel des ESV, seit einer gefühlten Ewigkeit, im heimischen Werra-Stadion ein. Und sie sollten nicht enttäuscht werden. Bei guten Bedingungen und erstklassiger Bewirtung wurde ihnen ein sehenswertes Spiel geboten. Anfangs durchaus ausgeglichen, kamen unsere Jungs nach und nach besser ins Spiel und auch zur einen oder anderen Möglichkeit. Ohne einige Stammkräfte erspielte man sich gute Chancen, konnte sie aber nicht gleich in etwas Zählbares umsetzen. Das änderte sich aber in der 20. Spielminute als Moritz Dittmann eins seiner drei Tore am heutigen Nachmittag erzielte.

Kaum 15 Minuten später war es Sebastian Göricke, der wie immer eine lauffreudige Partie absolvierte, mit dem 2:0. Zu diesem Zeitpunkt absolut verdient, tat der ESV doch mehr für das Spiel nach vorne und sicherte auch nach hinten gut ab. Dort sah man am heutigen Sonntag Fabian Mirtschink in ungewohnter Position, diese füllte er jedoch absolut souverän und überzeugend aus und lies nur wenige Offensivaktionen der Unterbreizbacher zu. Mal sehen wo wir ihn im nächsten Spiel sehen. Unsere Gäste kamen dann kurz vor der Pause zum zwischenzeitlichen 2:1 Anschluss durch David Urff. Mehr war für sie allerdings nicht zu holen, kamen sie doch ohne Auswechselspieler nach Gerstungen und boten dafür eine sehr ordentliche Leistung. Dies sei an dieser Stelle nochmal erwähnt.

Gegen Dittmann war an diesem Tag allerdings kein Kraut gewachsen und er erhöhte durch zwei Treffer in der zweiten Halbzeit auf den verdienten 4:1 Endstand. Den Abschluss bot ein sehenswerter Freistoß in der 85. Minute aus halblinker Position. Aus guten 20 Metern schlug der Ball in der oberen Ecke, knapp unter der Latte ein und es gab absolut nichts zu halten. Ansonsten ließ unser ESV nichts anbrennen, was mitunter auch der Hereinnahme der beiden Routiniers Eric Fleckeisen und Andy Schurstein geschuldet war. Mit ihrer bekannten Ruhe am Ball und der Erfahrung über die Jahre boten sie eine sehr gute Vorstellung und trugen ihren Teil zum Sieg bei.

So kann es gerne weitergehen, am besten gleich nächsten Sonntag, wenn wir die SG Wildeck zum nächsten Vorbereitungsspiel begrüßen dürfen.

Torfolge:

1:0 (20.) M. Dittmann
2:0 (35.) S. Göricke
2:1 (42.) D. Urff
3:1 (55.) M. Dittmann
4:1 (85.) M. Dittmann

Zuschauer: ca. 150

Aufrufe: 442
Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – Testspiel| So., 27.06.21 – 17.00 Uhr – SG Werratal – ESV Gerstungen 2:3 (1:2)

Nach 238 Tagen Fußballpause setzte sich unsere Erste am heutigen Nachmittag mit 3:2 im ersten Testspiel bei der SG Werratal durch.

Kurzbericht folgt

Torfolge:

1:0 (19.) Ch. Kraus

1:1 (22.) R. Berge

1:2 (40.) M. Dittmann

2:2 (50.) M. Schäfer

2:3 (75.) K. Hofmann

Zuschauer: ca. 200

Aufrufe: 412
Kategorien
Verein

90 Jahre Werrastadion

Gerstungen hat wiedereinmal etwas zu feiern! Nachdem im letzten Jahr, das 70 jährige Vereinsjubileum des ESV Gerstungen anstand, so feiert in diesem Jahr, das altehrwürdige Werrastadion seinen Geburtstag.
Lange war nicht genau bekannt, seit wann im Stadion an der Jahnstraße Sport betrieben wurde. „Irgendwann so 1935 rum“ hieß es immer. Der Gerstunger Fußball-Kulturverein beschäftigt sich, nun seit mehreren Jahren, mit der Sportgeschichte unseres Ortes und ist bei seinen Recherchen, auf einen interesanten Artikel in der „Eisenacher Zeitung“ vom 12. Mai 1931 gestoßen. In ihm wird über die Einweihungsfeier am 9. und 10. Mai 1931 berichtet.

Mit dem Bau wurde wohl Ende der 1920er Jahre begonnen und mit viel Fleiß, der Mitglieder des „Gerstunger Turnvereins“ und Arbeitslosen aus Gerstungen wurde es bis 1931 fertiggestellt.Mit dem Bau wurde wohl Ende der 1920er Jahre begonnen und mit viel Fleiß, der Mitglieder des „Gerstunger Turnvereins“ und Arbeitslosen aus Gerstungen wurde es bis 1931 fertiggestellt.

Stadionbau um 1930

Die Kastanien an der Jahnstraße sind noch aus dieser Zeit und leisteten damals ihren finaziellen Beitrag zum Stadionbau. Mehr dazu zu einem späteren Zeitpunkt.
Doch man höre und staune, Fußball gehörte nicht zu den ersten Sportarten, die im heutigen Werrastadion ausgeübt wurden.
Faustball, Handball, Schlagball und das bis in die 40er Jahre übermächtige Turnen wurden mit Begeisterung und Ergeiz betrieben. Fußball fand erst ab 1935 statt. Auch ein wunderschönes Flussbad befand sich zu dieser Zeit auf dem Gelände. Hier gab es sogar Sprungtürme bis 8m Höhe, einen Bootsverleih und vieles mehr. Durch die Kaliverschmutzung der Werra, wurde aber ab Mitte der 50er Jahre das Baden im Fluss unmöglich und die Badeanstalt verfiel langsam, bis sie Ende der 50er Jahre abgerissen wurde.

Turnerinnen in den 50er Jahren

Vie Zeit ist seit den Anfängen am Werrastrand vergangen. Tolle Fußball- und Handballspiele, Meisterschaften in diesen Sportarten, Leichtathletik, mit vielen vielen Meistern, Turnen und viele andere Sportarten konnten in den letzten 90 Jahren, in diesem idillischen Oval, bestaunt werden. Und selbst einen Umbau in den 1980er Jahren, an dem der leider verstorbene Sportfreund Reinhardt Heckmann maßgeblich beteiligt war und an den hier nocheinmal erinnert werden soll, hat unser Stadion schon erlebt. Auch wenn, in den letzten Jahren, nicht mehr all zu viele Gerstunger den Weg in das Stadion, zu den Spielen des ESV Gerstungen finden, bleibt es doch, der sportliche Mittelpunkt unseres Ortes und die Heimat des ESV´s mit seinen Abteilungen und allen Sportbegeisterten in unserem Ort. Auch heute noch betreiben viele Kinder und Jugendliche Sport im ESV und einige bleiben (fast) ihr ganzes Leben dem Verein und damit dem Werrastadion verbunden. Bleibt zu hoffen, das sich die Pandemie langsam beruhigt und auch wieder Sport an der Jahnstraße betrieben werden kann und dann auch wieder Zuschauer im Stadion begrüßt werden können, damit das Werrastadion bleibt was es immer war… eine Sport- und Begegnungsstätte für alle und jederman.

Der gesamte GFK wünscht dem Werrastadion nochmals alles Gute zum Geburtstag, auf das es noch viele weitere Jahre besteht und noch einige Generationen an Sportlern, ihre Heimat in ihm finden mögen.

Thomas Bauer / GFK

Aufrufe: 1446
Kategorien
Verein

DANKE

Die Annullierung der Spielzeit 20/21 im Fußball ist bereits Gewissheit und soll an dieser Stelle kein Thema sein. Vielmehr gilt es auf die positiven Sachen zu schauen und einfach mal DANKE zu sagen.

DANKE an all unsere Sponsoren, ohne die viel unserer Vereinsarbeit nicht möglich wäre, allen Ehrenamtlichen, Trainern, Betreuern und den vielen kleinen Stellschrauben unseres Vereins, allen Fans, Unterstützern und denjenigen, die wir vielleicht nicht explizit in diesen wenigen Zeilen erwähnt haben. DANKE, denn ohne euch sind wir nichts!

Ob und wie es in den nächsten Wochen und Monaten weiter geht, ist ungewiss. Wir hoffen trotzdem ihr kommt alle unbeschadet durch die aktuelle Zeit und bleibt uns treu, sodass wir irgendwann wieder gemeinsam angreifen und unseren Verein mit Leben füllen können!

Aufrufe: 785
Kategorien
Verein

REWE Scheine für Vereine 2020

Die Scheine sind noch bis zum 20.12. erhältlich und bis zum 31.12. einlösbar. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns mit den Scheinen unterstützen würdet, damit wir diese am Ende der Aktion in tolle Prämien für Spiel und Sport beim ESV einlösen können.

Aufrufe: 4124
Kategorien
Handball Verein

Feldhandball in der 50er Jahren …

An dieser Stelle  können wir euch ein paar Eindrücke vom Feldhandball der 1950er Jahre präsentieren. Leider gibt es aktuell noch kaum Info aus der damaligen Zeit. Die Mannschaft aus Untersuhl (SG Freiheit Untersuhl) wurde 1948 Kreismeister und schloss sich 1953 mit Gerstungen zusammen.

Interessant: das erste Bild stammt angeblich aus dem Kriegsjahr 1943. Hier zu sehen entweder die Mannschaft des TV Gerstungen von 1874 oder vom TV Brüderschaft Untersuhl…

Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen.

Aufrufe: 704