Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 6.Spieltag Kreisliga | So., 25.10.20 – 14.00 Uhr – SV Wacker 04 Bad Salzungen II – ESV Gerstungen 0:1 (0:0)

Aufrufe: 180

Eins stand bereits vor dem Anpfiff fest, der Platz konnte an diesem Sonntag nicht als Ausrede herhalten. Schließlich war unsere Erste Mannschaft zu Gast im Bad Salzunger Werra- Energie- Stadion, einem Kunstrasenplatz. Wie sich herausstellte waren unsere Jungs auf derartige Ausreden auch gar nicht angewiesen.

In einem schnellen und umkämpften Spiel gingen die Gastgeber als Verlierer vom Platz. Und dass obwohl man sich mit ein paar frischen Spielern aus der Ersten sowie der A-Jugend verstärkt hatte. Allen voran mit M. Weisheit der sich mit bereits vier Treffern in der Landesklasse auszeichnen konnte. Dieser hatte jedoch an diesem Nachmittag mit Mathias Klatt seinen Meister gefunden, der Weisheit keinen Raum zur Entfaltung ließ. So hatten die Hausherren mehr vom Spiel in Sachen Ballbesitz, konnten jedoch nichts Zählbares dabei herausholen. Besser machte es unser ESV, vom Trainergespann um Geburtstagskind Tobias Scholl und Philipp Kutza hervorragend eingestellt lauerte man aus einer sicheren Abwehr heraus auf Konter. Diese ergaben sich dann auch hin und wieder. Einen schönen Pass von Marc Roßbach zu Beginn der ersten Halbzeit konnte Daniel Mayer jedoch leider nur an den Torpfosten schießen. Kam dann doch mal ein Ball durch die Gerstunger Abwehrreihe dann wusste ein gut aufgelegter Christian Güth etwas damit anzufangen und war ein sicherer Rückhalt unserer Elf. Am Ende wurde der Aufwand belohnt und es war Max Golle der nach einer Hereingabe aus halbrechter Position von Fabian Mirtschink per Kopfball vollendete. Weiterhin kompakt stehend brachte unsere Mannschaft die knappe Führung über die Zeit und konnte mit dem 0:1 weitere drei Punkte einfahren.

So kann es dann in der kommenden Woche auch gerne weitergehen. Am Sonntag heißt es um 14 UHR Anpfiff gegen den FSV BW Völkershausen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung im heimischen Werra- Stadion Gerstungen.

Eine sportliche Woche wünscht der ESV!

Torfolge:

0:1 (63′) Max Golle

Zuschauer: ca. 52

Kategorien
Fußball Verein

II.Mannschaft – 6.Spieltag 1.Kreisklasse | Sa., 24.10.20 – 14.00 Uhr – ESV Gerstungen II – SV SG Marksuhler SV II 1:0 (0:0)

Aufrufe: 134

Heimsieg kurz vor Toresschluss.

Nach dem erfolgreichen Pokalspiel traf man bereits zum zweiten Mal in der laufenden Spielzeit im heimischen Werra-Stadion auf die Zweitvertretung der SG Marksuhl. Wie auch im Pokal mit dem besseren Ende für unsere Jungs.

Dabei war es insgesamt ein sehr ausgeglichenes Duell beider Mannschaften mit nur wenigen ernsthaften Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die beste aus dem Spiel heraus verpasste dabei Henning der es nur wenige Minuten später dann allerdings besser machte und aus der Distanz sauber abschloss und zum entscheidenden Tor des Tages ein netzte.

Kuriosität am Rande: ein verwandelter Strafstoß durch Kapitän Reschke zählte nicht, da ein Mitspieler zu früh den Strafraum betrat. Statt regelkonform zu wiederholen entschied der ansonsten souverän agierende Unparteiische in dieser Situation auf Abstoß.

Bereits am kommenden Samstag steht die nächste schwere Heimspielaufgabe auf dem Programm. Zu Gast ist dann ab 14 Uhr die Zweite der SG Gospenroda.

  • Torfolge:
  • 1:0 (85.) N. Henning

Zuschauer: ca. 50

Kategorien
Fußball Verein

Der ESV sagt Danke

Aufrufe: 197

Wir bedanken uns nochmal recht herzlich bei der Ergotherapiepraxis Evelyn Mayr aus Werra-Suhl-Tal für ihre finanzielle Unterstützung. Evelyn lag die Unterstützung besonders am Herzen, da ihr Sohn Marc-Hendrik schon seit Kindheit an aktiver Fußballer im ESV Gerstungen bis hin zur 1. Mannschaft ist.

Ein weiteres Dankeschön geht an Herrn Kaufmann von der Schülerhilfe, der unsere Jugend mit dem Kauf neuer Tornetze überraschte.
Die Jugendspieler und ihre Trainer bedanken sich recht herzlich für die Unterstützung.

ESV Gerstungen – Abteilung Fußball

Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 3.Runde Kreispokal | So., 18.10.20 – 14.00 Uhr – ESV Gerstungen – SG SV Frisch Auf Emleben 10:1 (3:0)

Aufrufe: 304

Einen nie gefährdeten Heimsieg fuhr unsere erste Mannschaft in der dritten Pokalrunde ein und machte damit den Einzug in´s Achtelfinale perfekt. Vom Start weg dominierte man die Gäste aus Emleben im heimischen Werra- Stadion und ließ keinen Zweifel wer in die nächste Runde einziehen sollte.

Vor knapp 90 Zuschauern gingen unsere Jungs nach zehn gespielten Minuten durch Tom Hasler in Führung und gaben diese bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Ganz im Gegenteil, ein ums andere Mal setzte man die Gegner unter Druck und kam so zu zahlreichen Chancen. Zur Freude von Trainer Tobias Scholl und Philipp Kutza, wusste man diese auch zu nutzen, womit das eindeutige Ergebnis zu erklären ist. Damit ist zu diesem Spiel auch so gut wie alles gesagt, Gerstungen gelang fast alles, den Emlebenern gar nichts. Selbst der Ehrentreffer, welcher durch einen Strafstoß fiel, war mehr oder weniger ein Geschenk des nicht gerade souveränen Schiedsrichters. Eine astreine Grätsche von Andy Schurstein sah er als nicht regelkonform an und zeigte auf den Punkt. Schurstein, in der ersten Halbzeit selbst übel niedergestreckt, verstand die Welt nicht mehr. Aber es sollte der einzige Gegentreffer an diesem Tag sein. Zu überlegen präsentierte sich der ESV und machte die Sache am Ende gar zweistellig. Kutza verwandelte nervenstark vom Punkt und brachte die Männer an der Anzeigetafel dazu zum Ersten mal auf Zehn zu stellen.

Besonders hervorzuheben wäre noch die Leistung von Daniel Mayer, der drei Mal traf und sich auch sonst durch hohen Laufaufwand und Einsatz auszeichnen konnte. Auch wenn sich am Ende fast alle einig waren, dass der Ball beim zweiten Treffer solide vom Fuß abgerutscht ist um dann im langen Eck einzutrudeln. Es sei ihm gegönnt.

In diesem Sinne, einen guten Start in die Woche und wir hoffen in der nächsten Woche mit reichlich Unterstützung auf fremden Platz. Da geht es nach Bad Salzungen zum SV Wacker 04. Anpfiff ist am Sonntag, 25.10., 14 Uhr.

  • Torfolge:
  • 1:0 (10.) T. Hasler
  • 2:0 (33.) D. Mayer
  • 3:0 (35.) M. Feustel
  • 4:0 (50.) F. Mirtschink
  • 4:1 (53.) D. Hellbach
  • 5:1 (55.) M. Golle
  • 6:1 (64.) D. Mayer
  • 7:1 (65.) D. Mayer
  • 8:1 (76.) F. Mirtschink
  • 9:1 (87.) K. Hofmann
  • 10:1 (90.) Ph. Kutza

Zuschauer: ca. 90

Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 5.Spieltag Kreisliga | So., 11.10.20 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen – SG SV GW Oechsen 5:2 (3:0)

Aufrufe: 355

Besser als die Zweite und, noch wichtiger, sehr viel besser als in der vergangenen Woche, präsentierte sich am Sonntag unsere Erste Mannschaft den gut 70 zahlenden Zuschauern.

Nach zwei gespielten Minuten klingelte es zum ersten Mal, als Fabian Mirtschink nach einer Ecke zum 1:0 vollendete. Fünf Minuten später war es erneut Mirtschink der den Ball im Tor unterbringen konnte. Wie einst ein nicht weiter benannter Holländer in Reihen des FC Bayern, führte er den Ball von rechts kommend in Richtung 16er und schlenzte ihn mit links, sehenswert, ins lange Eck. Danach kam etwas Ruhe ins Spiel und es gelang unserer Elf die Kontrolle zu behalten. Folgerichtig kam es in der 19. Minute zum 3:0 durch Mirtschink. Wieder „robbte“ er sich von der rechten Seite in die Mitte. Diese Mal schloss er jedoch in die kurze Ecke ab, wodurch der Torhüter der Gäste nicht sonderlich gut aussah.

Bis zur Halbzeit sollte nicht mehr viel passieren, was sich nach Wiederanpfiff jedoch schlagartig änderte. Denn in der 50. Minute kamen die Männer aus Oechsen zum Anschluss. 3:1 hieß es nach einem Einwurf welcher durch unseren Strafraum trudelte und letztlich im Tor landete. Allerdings war nicht ganz klar ob ein Spieler den Ball noch berührt hat, bevor er die Torlinie überquerte. Aber auch hitzige Diskussionen mit dem souveränen Schiedsrichter halfen nichts. Der Treffer wurde gegeben.

Zum Glück der anwesenden Zuschauer ließ sich unsere Mannschaft davon nicht beirren und suchte immer wieder den Weg zum gegnerischen Tor. Der Aufwand wurde dann in der 56. Spielminute belohnt, als Richard Berge nach einer Ecke mit dem, wie sollte es anders sein, Kopf zum 4:1 einnickte. Der erneute Anschluss gelang den Gästen dann nach 72 Minuten, als ein Klärungsversuch von Schlussmann Christian Güth postwendend zurückkam und im Tor landete. Doch auch danach lies der ESV die Köpfe nicht hängen und setzte alles daran den Deckel auf die Partie zu setzen. Was dann knapp zehn Minuten vor dem Ende auch gelang. Philipp Kutza bewies, dass er es mit dem, schwächeren, linken Fuß deutlich besser kann als mit dem Kopf am letzten Wochenende. Durch einen wunderbaren und platzierten Schuss brachte er den Ball im Tor unter und stellte den 5:2 Endstand her.

  • Torfolge:
  • 1:0 (2.) F. Mirtschink
  • 2:0 (7.) F. Mitschink
  • 3:0 (19.) F. Mitschink
  • 3:1 (50.) F. Pabst
  • 4:1 (56.) R. Berge
  • 4:2 (72.) D. Witzel
  • 5:2 (77.) Ph. Kutza

Zuschauer: ca. 70

Kategorien
Fußball Verein

II.Mannschaft – 5.Spieltag 1.Kreisklasse | Sa., 10.10.20 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen II – SV Etterwinden 1:5 (1:2)

Aufrufe: 114

Nach der guten Leistung in der vergangenen Woche fiel unsere zweite Mannschaft an diesem Wochenende in alte Strickmuster zurück. Zu zerfahren und zu unkoordiniert wurde die Partie geführt und so hieß es am Ende 1:5 für unsere Gäste aus Etterwinden. Die sich spielerisch auch nicht mit Ruhm bekleckerten, allerdings gelang ihnen wesentlich mehr als den Hausherren im heimischen Werra- Stadion.

Kurz nach dem Anpfiff fiel auch schon das 0:1 durch F. Taubert. Danach geschah nicht viel und es kam auch kein richtiger Spielfluss auf. Einzig in der 19. Minute flackerte einmal das Können der Gerstunger auf, als Niklas Henning sich ein Herz fasste und nach einer schön anzusehenden Einzelaktion mit einem sehenswerten Schuss aus gut 20 Metern zum 1:1 vollendete.

Dies brachte jedoch leider nichts, da die Gäste noch zehn Minuten vor der Halbzeit auf 1:2 stellten. Bis zum Pausentee versuchten die Jungs noch den Ausgleich zu erzielen, doch es wollte nichts gelingen. So ist auch die zweite Hälfte gut beschrieben. Den Willen und den Einsatz kann man den Mannen um D. Kreuzberger und D. Schmidt nicht absprechen, nur wussten sie es nicht in etwas Zählbares umzusetzen. Allen voran der in der letzten Woche so gut aufgelegte Precious Igbinosa enttäuschte an diesem Samstag, man muss es so sagen, auf ganzer Linie.

Die weiteren Treffer der Gäste aus Etterwinden fielen in der 60., 72. und 75. Minute. Davon erholte sich die zweite Garnitur des ESV nicht mehr. Da half auch der Einsatz von Routinier Andy Schurstein und des Gerstunger Urgesteins Lars Rackow nichts. Dieser kam in der 72. Spielminute, konnte die Partie aber leider nicht mehr herumreißen.

Nun heißt es Kopf hoch und versuchen im nächsten Spiel einen besseren Eindruck zu hinterlassen.

  • Torfolge:
  • 0:1 (9.) F. Taubert
  • 1:1 (19.) N. Henning
  • 1:2 (33.) N. Roggenbuck
  • 1:3 (60.) M. Rudloff
  • 1:4 (72.) S. Kamphaus
  • 1:5 (75.) J. Morgenweck

Zuschauer: nur ca. 30

Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 4.Spieltag Kreisliga | So., 04.10.20 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen – SG Bremen/Rhön 0:6 (0:1)

Aufrufe: 422

Deutliche Heimniederlage gegen die SG Bremen.
Wer von den anwesenden Zuschauer dem ESV die Daumen drückte und dachte nach der Niederlage in Barchfeld zeigt die Mannschaft eine Art Trotzreaktion, der hatte sich leider geirrt. Nach einigen guten vergebenen Tormöglichkeiten in der Anfangsphase, die zu einem Tor hätten führen müssen, gingen die Gäste mit der ersten Möglichkeit in Führung. Im Anschluss verlor unser Team jeglichen Faden und das weitere Geschehen bedarf leider auch keiner großen Ausführungen. Willen, Einsatz oder Herzblut wurden vermisst und man ergab sich den Gästen und verlor am Ende sogar verdient in der Höhe. Das Ergebnis hinterließ viele enttäuschte ESV-Fans. In den nächsten Spielen muss dies wieder besser werden. Die nächste Chance dazu besteht am kommenden Sonntag gegen Oechsen.

  • Torfolge:
  • 0:1 (26.) A. Glotzbach
  • 0:2 (53.) A. Glotzbach
  • 0:3 (62.) A. Glotzbach
  • 0:4 (79.) T. Weider
  • 0:5 (82.) A. Glotzbach
  • 0:6 (90.) A. Glotzbach

Zuschauer: ca. 60

Kategorien
Fußball Verein

II.Mannschaft – 4.Spieltag 1.Kreisklasse | Sa., 03.10.20 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen – SG SV Fortuna Suhltal II 8:0 (5:0)

Aufrufe: 125

Zum 30. Jahrestag der deutschen Einheit präsentierte sich unsere zweite Mannschaft in Feiertagsform. Deutlicher als man im Vorfeld erwarten konnte schickte sie die zweite aus Suhltal nach dem „kleinen Derby“ wieder nach Hause.

Bereits nach einer halben Stunde stand es 4:0 und das Spiel war entschieden. Zu wenig kam von der Fortuna und zu stark präsentierte sich der ESV. Francis Ebere Uzoma eröffnete den Torreigen nach elf gespielten Minuten und praktisch mit dem Wiederanpfiff erhöhte Patrick Reschke auf 2:0. Nur Fünf Minuten später fiel der dritte Treffer, durch den stark aufspielenden Precious Igbinosa, dem insgesamt drei Treffer gelangen. Unsere zweite erspielte sich Chance um Chance in einem generell schön anzusehenden Spiel, gegen einen absolut überforderten Gegner. Aber auch die Standards wurden dieses Mal genutzt und so war es Philipp Kutza der einen, zugegebenermaßen nicht sonderlich gut getretenen, Freistoß direkt im Tor unterbringen konnte. Aber manchmal gehört eben auch etwas Glück dazu.

Nach diesem Treffer ging es dann in die Halbzeit. Die zweite Hälfte war danach nur noch Formsache und es musste ohne größere Fehler zu Ende gespielt werden. Dies gelang auch mehr als gut. Nach zwei weiteren Treffern von Igbinosa war es Niklas Henning der in der 75. Minute den Schlusspunkt setzte.

Dass es am Ende nicht zweistellig wurde kann man der, in der zweiten Halbzeit, mangelnden Chancenverwertung zuschreiben. So wird sich Ph. Kutza im Laufe der Woche wohl nochmal am Kopfballpendel austoben. 😉

Bereits am kommenden Samstag kann man im nächsten Heimspiel gegen den SV Etterwinden, hoffentlich an die gute Leistung anknüpfen. Anstoß ist auch hier wieder 15 Uhr. Bis dahin, eine schöne Woche und Sport frei!

  • Torfolge:
  • 1:0 (11.) F. E. Uzoma
  • 2:0 (13.) P. Reschke
  • 3:0 (18.) P. Igbinosa
  • 4:0 (31.) F. E. Uzoma
  • 5:0 (36.) Ph. Kutza
  • 6:0 (57.) P. Igbinosa
  • 7:0 (72.) P. Igbinosa
  • 8:0 (75.) N. Henning

Zuschauer: ca. 40

Kategorien
Fußball Verein

II.Mannschaft – 3.Spieltag 1.Kreisklasse | So., 27.09.20 – 13.00 Uhr – FSV Leimbach II – ESV Gerstungen 7:0 (4:0)

Aufrufe: 352

Die zweite Herrenmannschaft trat am Sonntag den 27.09. beim FSV Leimbach II an. Dort konnten die Zuschauer ein sehr einseitiges Spiel beobachten bei dem unserer Zweiten deutlich die Grenzen aufgezeigt wurden. Unsere Mannschaft fand nicht ins Spiel und musste bereits nach gut 25 gespielten Minuten einem 4:0-Rückstand hinterherlaufen. Im Anschluss konnten wir ein bis zwei gute Möglichkeiten herausspielen scheiterten aber am eigenen Unvermögen.

Nach der Pause hielten wir noch dagegen, wobei sich J. Jäckel im Tor mehrmals auszeichnen konnte, der ansonsten bei den Gegentoren an diesem Tag chancenlos war. Die letzten 35 Minuten musste unser Team zu zehnt zu Ende spielen, da Al-Buarabi seine zweite gelbe Karte in diesem Spiel sah. Den fehlenden Feldspieler konnte unser Team nicht kompensieren, sodass Leimbach II die Führung um weitere 3 Tore ausbauen konnte. Unsere zweite Mannschaft ließ trotz der 7:0 Niederlage nicht die Köpfe hängen und ist heiß auf das kommende kleine Derby gegen Suhltal II am kommenden Samstag um 15 Uhr im Werra-Stadion.

  • Torfolge:
  • 1:0 (7.) M. Ziert
  • 2:0 (10.) M. Müser
  • 3:0 (17.) S. Schließmann
  • 4:0 (23.) M. Gerstung
  • 5:0 (71.) M. Ziert
  • 6:0 (78.) M. Ziert
  • 7:0 (88.) M. Schuechner

Zuschauer: ca. 40

Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 3.Spieltag Kreisliga | Sa., 26.09.20 – 15.00 Uhr – SG FC 02 Barchfeld – ESV Gerstungen 6:2 (3:1)

Aufrufe: 139

Am Samstag, den 26.09.2020, bestritt unsere Erste Herrenmanschaft ihr zweites Saisonspiel gegen die SG Barchfeld. Auch im zweiten Auswärtsspiel in Serie reisten viele Gerstunger Zuschauer mit nach Barchfeld um unseren ESV abseits des Platzes zu unterstützen. Das Spiel wurde pünktlich 15 Uhr vom unparteiischen L. Specht angepfiffen. Die erste Chance des Spieles erarbeitete sich S. Göricke, welcher nach einem guten Lauf auf der Außenbahn lediglich am Abschluss scheiterte. Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel, bis in der 8. Minute M. Hoffmann aus 20 m platziert abschloss und den Ball direkt neben dem Innenpfosten versenkte (1:0). Die Spieler des ESV erarbeiteten sich im Anschluss weitere gute Chancen, wobei M. Golle nach einem Freistoß aus dem Halbfeld mit dem Kopf am Lattenkreuz scheiterte. Kurz zuvor traf auch M. Hoffmann auf der anderen Seite nur das Aluminium. Die nächste Chance für den ESV ließ nicht lange auf sich warten: nach einem Foulspiel nahm sich F. Mirtschink den Ball zum Freistoß aus 18 m, seinen Schuss konnte der Torhüter nur nach vorne prallen lassen, wo M. Klatt goldrichtig stand und den Ball nur noch über die Linie drücken musste (1:1). Barchfeld ließ sich vom Ausgleich wenig beeindrucken, die schnellen Angreifer überrannten unsere Abwehr das ein oder andere mal. Wenige Minuten später schloss erneuert M. Hoffmann ab und netzte den Ball gekonnt ins lange Eck ein, auch bei diesem Gegentor war Güth chancenlos (2:1). Mit dem Pausenpfiff erhöhte Barchfeld noch auf 3:1 durch das Tor von K. Mikula vom Elfmeterpunkt, vorausgegangen war ein Foulspiel im Strafraum.

Direkt nach Wiederbeginn folgte der wichtige schnelle Anschlusstreffer durch K. Hofmann (3:2), doch die Hoffnung auf den Ausgleich macht wiederum M. Hoffmann zunichte. Nach einem langen Ball war dieser für unsere Abwehr einfach zu schnell und schloss trocken ab, sodass Güth im Tor wiederum keine Chance hatte (4:2). Auch nach diesem Rückschlag behielt unsere Mannschaft den Kopf oben und hatte zudem Pech, dass der Unparteiische grobe Fouls der Gegner nicht ahndete und in der 63. Minute M. Dittmann nach einem leichten Schubser mit glatt Rot vom Platz stellte. Wenige Minuten später stand wieder der Schiedsrichter im Mittelpunkt, da dieser den nächsten ESV-Spieler F. Mirtschink vom Platz stellte, nach ähnlicher Szene, wie auf der Gegenseite, wo er die zweite gelbe Karte stecken ließ. Mit zwei Mann in Unterzahl hielten wir zunächst noch dagegen, aber konnten die Gegentore zum 5:2 und 6:2 nicht mehr verhindern, wobei sich Güth im Kasten zuvor noch ein paar mal auszeichnen konnte. Die Niederlage war verdient, da Barchfeld streckenweise die bessere Mannschaft war. Das Spiel verdeutlichte uns weitere Schwachstellen an denen wir arbeiten und worauf wir aufbauen müssen.

  • Torfolge:
  • 1:0 (8.) M. Hoffmann
  • 1:1 (40.) M. Klatt
  • 2:1 (43.) M. Hoffmann
  • 3:1 (48.) K. R. Mikula
  • 3:2 (45.) K. Hofmann
  • 4:2 (49.) M. Hoffmann
  • 5:2 (79.) N. Klinger
  • 6:2 (83.) N. Klinger

Zuschauer: ca. 120