Kategorien
Fußball Verein

Saisonabschluss 2023/2024…

Wie im vergangenen Spielbericht versprochen, möchten wir zum Saisonabschluss nochmal die Chance nutzen und ein paar Worte verlieren…

Heute soll es noch einmal um die vergangene Saison gehen und daher möchten wir zu allererst den siegreichen Teams gratulieren. Der SV Westring Gotha zur Meisterschaft, neun Punkte vor Platz Zwei, souverän und verdient kann man da nur sagen. Und der SG SV Eintracht Ifta zum Gewinn des Pokalwettbewerbs. In einem packenden Finale Gotha geschlagen, Glückwunsch nochmal an dieser Stelle aus Gerstungen!  

Weniger erfolgreich stellte sich die Saison der Herrenmannschaften des ESVs dar. Positiv in Erinnerung bleiben dennoch die schönen Momente und der gute Zusammenhalt. Allerdings steht auch ein größerer Umbruch im Kader und an der Seitenlinie bevor. Offizielle Positionen werden neu besetzt und auch der eine oder andere Spieler steht nicht mehr zur Verfügung. Daher möchten wir diese Zeilen nicht nutzen, um die Saison zu sezieren, sondern um nochmal Danke zu sagen.

Beginnen möchten wir hier mit der Zweiten Mannschaft. Diese musste leider zum zweiten Mal in Folge zurückgezogen werden, verkaufte sich aber trotz aller Widrigkeiten bis dahin so gut sie es konnte. Geplagt durch Personalmangel versuchte ein fester Kern an Spielern die Saison zu retten, allen voran, als man mit sieben Leuten nach Falken fuhr. Mit der Gewissheit nichts holen zu können, wollte man das Gesicht wahren und tat dies auch. Viel Lob von den Gastgebern und den Fans waren das Resultat. Leider konnte man so jedoch nicht bis zum Saisonende verfahren und man musste schlussendlich reagieren und die Mannschaft abmelden. Daher hier nochmal ein Dankeschön an alle, die da waren, die Knochen hingehalten und sich für den Verein eingesetzt haben!

Bedanken möchten wir uns auch bei unseren Schiedsrichtern. Patrick pfeift weiterhin in der Landesklasse, Jonas und Christopher in der Kreisoberliga. Vielen Dank für euren Einsatz und euer Engagement, ohne Euch wäre ein Spielbetrieb ebenso wenig möglich, wie ohne Spieler!

Womit wir zur Ersten Mannschaft kommen. Auch dort sah die Personaldecke hin und wieder dünn aus. Wenn da nicht viele, die bereits ihre Schuhe an den Nagel gehängt haben, nochmal ausgeholfen hätten, dann wäre es auch hier sehr eng geworden. Daher Danke an Sebastian Göricke, Andy Schurstein, Sebastian Heidel und Mathias Klatt. Ohne euren Einsatz hätte man die Spielzeit nicht zum Ende bringen können!

Ob auch die nächsten Namen irgendwann nochmal auf einem Spielbericht stehen werden? Wer weiß? Vorerst haben sie ihre aktive Laufbahn mit dem letzten Spiel für beendet erklärt. Zum einen Paul Rudloff und Eric Fleckeisen. Beides Gerstunger Urgesteine, die mit Leib und Seele alles für den ESV auf dem Rasen gelassen haben. Daher sind wir uns sicher, sie auch in den kommenden Jahren, zumindest an der Seitenlinie, im Werra- Stadion begrüßen zu dürfen. Wir sind euch dankbar für alles, was ihr für den Verein geleistet habt – auf und neben dem Platz!

Auch Daniel Görig und Andy Becker werden vorerst einen Schlussstrich ziehen. Wie wir die beiden kennen, werden sie die Schuhe nicht zu weit wegstellen. Doch so oder so, wir danken euch für euren Einsatz und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen, egal in welcher Funktion!

Daniel Mayer werden wir bestimmt auch wieder in Gerstungen sehen. Dann allerdings im gegnerischen Team. Was uns nicht davon abhält, dir Danke zu sagen, für deinen Einsatz und die Treffer, die du in den vergangenen Jahren beigesteuert hast. Alles Gute für die sportliche Zukunft!

Auf offizieller Seite wird uns Manfred Schliebitz verlassen, besser bekannt unter seinem eigentlichen Namen “Buongiorno”. Manfred war für das Werra- Stadion, was Sven Marquardt für das Berghain ist, ohne seine Genehmigung kam keiner rein. Nun ja, außer gegen Eintritt. Nebenbei war er noch Mannschaftsbetreuer und Koch in Teilzeit. Egal was gefragt war, auf ihn war Verlass. Daher sagen wir Danke Manfred und wir freuen uns, dich weiterhin im Werrastadion zu sehen!

Björn Schäfer und Tobias Scholl werden in der neuen Saison auch wieder an der Seitenlinie stehen, allerdings in anderen Funktionen. Björn kehrt wieder zur Jugendarbeit zurück und Tobias wird weiterhin im Männerbereich an der Seitenlinie stehen (dazu später ggf. mehr). Bedanken möchten wir uns trotzdem bereits. Denn nicht nur für die Spieler, selbstverständlich auch für die Trainer war es keine einfache Saison. Danke für die Zeit und die Arbeit über die letzten Jahre!

Apropos Zeit und Arbeit, die hat auch Philipp Seidenfad investiert. Zunächst als Trainer der B- Junioren und in den letzten Monaten auch als Abteilungsleiter Fußball. Diesen Posten hat er mit zunehmender Zeit immer besser ausgefüllt und mit seinem Engagement vieles dazu beigetragen, dass es auch in Zukunft Fußball in Gerstungen zu sehen gibt. Danke dafür!

Damit wären wir langsam am Ende und doch gibt es noch viele andere Menschen, die viel von ihrer Freizeit opfern, um zum reibungslosen Ablauf im Verein und der Fußballabteilung beizutragen. Auf jede einzelne Position genau einzugehen, würde hier den Rahmen sprengen, doch unerwähnt soll niemand sein!

Nico Rödel zum Beispiel. Als Trainer der E- Junioren, Organisator, Teilzeit- Platzwart und zweiter Mann am Grill, kaum zu ersetzen. Und wo wir schon beim Grill sind, Jens Dittmann und wenn Not am Mann war auch Lars Rackow. Zwei auf die man sich verlassen kann, wenn´s „um die Wurst geht“.
Ohne Kiosk aber auch keine Wurst und fast noch wichtiger, nichts zu trinken! Ob warm oder kalt, süß oder herzhaft, unsere Mädels im Verkauf hatten alles, was das Herz begehrt und wir sagen danke, dass wir uns auf euch verlassen konnten!

Wie auch auf Jörg Adam und Steffen Senf. Als Mannschaftsbetreuer & Greenkeeper fielen ihnen verschiedene Aufgaben zu und auch auf euch ist stets Verlass. Danke dafür!
Verlassen kann man sich seit vielen Jahren auch auf Roger Jäckel, in erster Linie als Trainer der F- Junioren und der Bambini. Doch auch in allen anderen Belangen ist Roger immer für den ESV zur Stelle. Dafür danken wir dir sehr! Danke auch an unsere anderen Jungendtrainer Jannik, Tom und Jürgen!

Eher unscheinbar aber dennoch von elementarer Wichtigkeit ist auch die Tätigkeit von Tino Keidel – vielen Dank dafür!

Zu guter Letzt, danke an euch! Die Fans und Zuschauer, die unsere Teams zu Hause und oft genug auch auswärts unterstützt haben. Ob es nun erfolgreiche Zeiten waren oder eben die schwierigen, wie in den letzten Wochen und Monaten. Auf euch konnte man sich verlassen und wir hoffen, dass es auch in Zukunft so bleiben wird. Ganz egal was die Zukunft auch bringen mag oder wohin die Reise geht.

Bleibt uns gewogen und verfolgt den Verein weiter, sobald es etwas zu vermelden gibt erfahrt ihr es hier.

Bis dahin wünschen wir euch allen einen schönen Sommer und sagen, wie immer, nur der ESV!

Aufrufe: 405