Kategorien
Fußball Verein

Gemeinsam stark für die Region

Liebe Fans des ESV Gerstungen,

wir freuen uns, euch über eine bedeutende Veränderung für die kommende Saison zu informieren. Um die Zukunft des Fußballs in unserer Region zu sichern, gehen wir eine Dreier-Spielgemeinschaft mit dem SV Grün-Weiß Gospenroda und dem SV Dippach 1926 ein. Diese Entscheidung war notwendig, da einfach mehrere Jahrgänge fehlen und daraus resultierend nicht genügend Seniorenspieler für einen eigenständigen Spielbetrieb zur Verfügung stehen.

Durch diese Spielgemeinschaft können wir nicht nur den Spielbetrieb aufrechterhalten, sondern auch unseren Jugendlichen und Kindern eine Perspektive bieten, auch im Erwachsenenalter gemeinsam, wie bisher in der Jugendspielgemeinschaft auf dem Platz zu stehen.

Unsere erste Mannschaft findet man unter dem Namen SV Grün-Weiß Gospenroda und diese spielt in der kommenden Saison in der Landesklasse. Die Heimspiele finden in der Regel sonntags um 15:00 Uhr im Waldstadion in Gospenroda statt.

Die zweite Mannschaft, die unter dem Namen SG ESV Gerstungen I aufläuft, spielt aufgrund des Rückzugs von Ohratal II weiterhin in der Kreisoberliga. Die Heimspiele werden im Normalfall samstags um 15:00 Uhr im Werra-Stadion ausgetragen.

Unsere dritte Mannschaft, gemeldet unter dem Namen SG ESV Gerstungen II, tritt in der Kreisklasse an. Diese Mannschaft bestreitet ihre Heimspiele sonntags 15 Uhr in Dippach.

Wir sind überzeugt, dass diese Spielgemeinschaft eine Chance für eine sportlich erfolgreiche Zukunft darstellt.
Die jahrelange erfolgreiche und gute Zusammenarbeit in der Jugendspielgemeinschaft soll sich nun auch im Seniorenbereich fortsetzen.
Durch die Konstellation der verschiedenen Ligen (Landesklasse, Kreisoberliga und Kreisklasse) können wir für jeden eine lukrative und leistungsgerechte Möglichkeit bieten, Fußball vor Ort zu spielen.

Unterstützt uns weiterhin tatkräftig und seid bei unseren Spielen dabei!

Mit sportlichen Grüßen,
Euer ESV Gerstungen

Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 6. Spieltag Kreisoberliga | Fr., 25.08.23 – 18:30 Uhr – ESV Gerstungen – SG FSV Lautertal Bischofroda Abbruch (0:1)

Schlimmer Start ins Wochenende…

Die dicken Regenwolken und die angesagten Schauer hatten sich etwas verzogen, die Sonne kam pünktlich zu Spielbeginn raus, das Werrastadion füllte sich doch noch pünktlich zum Anstoß mit einigen Zuschauern. Eigentlich sah es nach einem vielversprechenden Start ins Fußballwochenende aus.

Doch leider verletzte sich unser Spieler Maximilian Hobert unmittelbar nach Anpfiff zur 2. Halbzeit schwer. Nach einem Foulspiel auf Höhe der Mittellinie brach er sich Schien- und Wadenbein. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Schiedsrichter Valentin Fliedner für die Unterstützung und geleistete Erste Hilfe auf dem Platz. Ebenso beim Team vom Rettungswagen.

Da das Spiel für einige Zeit unterbrochen werden musste konnte es durch die hereinbrechende Dunkelheit nicht fortgesetzt werden und wurde folgerichtig abgebrochen. Nach jetzigem Kenntnisstand kommt es zu einer Neuansetzung.

Wir wünschen alles, alles Gute, eine schnelle und vor allem vollständige Genesung!

Am Sonntag steht dann um 15:00 Uhr das Heimspiel gegen den Mosbach SV an. Kommt ins Werrastadion und unterstützt die Jungs!

Aufrufe: 618
Kategorien
Fußball Verein

Alte Herren | So., 14.10.18 – 10 Uhr – SV Kaltenborn – SG ESV Gerstungen 0:2 (0:1)

Auswärtssieg am Sonntagmorgen in Kaltenborn, somit steht unser Team im Viertelfinale.

Anders als im Vorjahr ging das diesjährige Viertelfinale aus. Kam im letzten Jahr unser Team noch durch einen Sieg in der Verlängerung (gegen SG Diedorf/Fischbach) in das Viertelfinale wo es im Heimspiel gegen die zugelosten Kaltenborner mit 0:1 das ausscheiden bedeutete … so ging es dieses Jahr mit einem Freilos in der Hauptrunde direkt in das Achtelfinale und erneut wurde Kaltenborn zugelost. Dieses mal jedoch als Auswärtspartie für unser Team. Da in Kaltenborn kein Flutlicht vorherrscht wurde das Spiel vom Staffelleiter von Freitagabend auf Sonntagfrüh verlegt. Zu ungewohnter Uhrzeit ging es für unser Team früh los Richtung in Bad Salzungen. Die Kaltenborner – die sich auch unterjährig im AH-Kleinfeldspielbetrieb der Punktspiele/Meisterschaft befinden – erwischten den besseren Start. Bereits nach zwei Minuten ging ein strammer Schuss auf dem holprigen und trockenem Geläuf nur knapp an unserem Tor vorbei. Besser machte es dann Mario Langhof in der 5. Minute, als er einen Befreiungspass unserer Abwehr aufnahm, auf Dinstanz drauf hielt und der gegnerische Keeper gegen die Sonne schauend den Ball nicht festhalten konnte. 0:1 Führung für unser Team. Anschließend behielten die eingespielten Gastgeber in Sachen Spielanteil das Oberwasser, und hinterliefen mehrfach gefährlich unserere Abwehr, doch jedes mal war unser Keeper Trieschmann zur Stelle und hielt die Führung fest. Unser Team roch nun das hier etwas möglich ist, rückte eng zusammen und verhinderte als Mannschaft geschlossen den Ausgleich. Einen weiteren Angriff unseres Teams setzte Langhof an die Latte, auf der anderen Seite rettete unserem Team das Alu ebenfalls zwei mal den Ausgleich, so dass es mit einer knappen Führung in die Halbzeit ging. Anschließend wurde das Spiel hitziger, sowohl auf dem Platz als auch im Umfeld, was es zu einem “richtigen” Pokalspiel machte. Unser Team steigerte sich nochmal und kämpfte sich von der Sturmspitze, übers Mittelfeld und die Abwehr, bis einschliesslich zum Keeper geschlossen rein. Mehrfach wurden Schüsse der Gegner abgewehrt oder es stand ein Bein unserer Defensive da. Auch Keeper Trieschmann sicherte in dieser Phase erneut mehrfach die Null. In der 50. Minute hätte Langhof dann sogar schon fast das 0:2 per Solo erzielen können, doch es dauerte dann doch noch drei Minuten. Als sich Frank Wolff (im ersten Pflichtspiel für unser Team) im Mittelfeld duchsetzte und auf den besser postierten Langhof abspielte, der nun sicher alleine vor dem Keeper stehend zum 0:2 einnetzen konnte. Die Gastgeber drückten in der Schlussphase weiterhin und unser Team warf alles rein den Sieg mit nach Hause zu nehmen. Eine Minute vor Ende pfiff der Schiedsrichter nun noch eine saubere Grätsche von Salamann als Strafstoß, doch selbst diese Möglichkeit ließen die Kaltenborner an diesem Tag liegen und verschossen an die Latte. In der anschließenden Nachspielzeit von zwei Minuten fing unser Team zwei weitere Angriffe der Gastgeber ab und konterte nochmal bis der Schlusspfiff zum umjubelten Auswärtssieg erfolgte.

Das Viertelfinale findet erst in 2019 statt. Sobald eine Auslosung des nächsten Gegners vom KFA bekannt gegeben wird informieren wir wieder.

Mit dieser Top-Mannschaftsleistung geht die Freiluftsaison der Alten Herren für 2018 nun langsam zu Ende.

Unser Team spielte mit:
J.Trieschmann, A.Bemmann-Wende, M.Oehrlich, F.Wolff, St.Salamann, R.Schrumpf, M.Langhof – R.Jäkel, E.Winter, D.Winkelstein

  • Torfolge:
    0:1 (5.) M. Langhof
  • 0:2 (53.) M. Langhof
  • Zuschauer: ca. 20
Kategorien
Fußball Verein

Alte Herren | Sa., 22.09.18 – 15.00 Uhr – SG Gerstungen/Vitzeroda – SG Pfaffenbachtal 2:2 (1:2)

Mit einem gerechten Unentschieden endete das in Vitzeroda von 16er zu 16er ausgetragene Freundschaftsspiel unserer Alten Herren. Die Gäste wurde durch 2 Spieler unseres Teams unterstützt und verstärkt (M.Rausch, R.Jäckel), so dass mit 8-1 gespielt werden konnte und beide Teams notwendige Wechselspieler hatten. Unser Team begann engagiert und ging früh mit 1:0 in Führung. Nach Abpraller einer Ecke netzte D.Kreutzberger mit sattem Schuss in der 3. Minute ein. Auch in den nächsten 10 Minuten blieb unser Team dominant, konnte aber die Führung nicht ausbauen, das bis zum 16er gut gespielt wurde, jedoch zwingende Abschlüsse zu wenig waren. In der 18. Minute rächte sich dies, eine flache Eingabe auf M.Rausch verwerte der eigentliche Gerstunger mit überlegtem Flachschuss in die linke untere Ecke zum 1:1 Ausgleich. Ein Ballverlust unseres Teams im Mitrelfekd und anschließendendem Missverständnis in der Abwehr nutzte (der Ex-Gerstunger, spielte nach der Wende beim ESV) Lafontaine zur 1:2 Führung durch die Gäste, welche bis zur Halbzeit Bestand hatte. Nach der Halbzeitpause kam unser Team agiler mit mehr Laufbereitschaft und mehr Wille auch die 2.Bälle zu gewinnen zurück auf das Spielfeld und drückte so auf den Ausgleich. Es entwickelte sich dadurch in Hälfte zwei ein flottes und ansehnliches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zum einen hatten Rauch und Kreutzberger jeweils einmal Aluminium anvisiert, auf der anderen Seite parierte unser Keeper N.Rödel zwei Cahncen der Gäste stark. Der verdiente Augleich fiel acht Minuten vor Abpfiff durch Schiri Eisenberg, als sich D.Kreutzberger über rechts schneller gegen seinen Gegenspieler durchsetzte, gutbein die Mitte passte und der mitgelaufene E.Winte gegen die Laufrichtung des Gästekeeper den Ball einschieben konnte. Anschließend wurde das Spiel selbstverständlich bei Bier und Bratwust lange “analysiert”. 

Torfolge:
1:0 Kreutzberger (3.Min)
1:1 Rausch (18.Min)
1:2 Lafontaine (21.Min)
2:2 Winter (52. Min) 

Unser Team spielte mit:
N.Rödel, M.Fink, W.Bogen, A.Bemmann-Wende, R.Schrumpf, Th.Rauch, E.Winter, E.Markgraf, D.Kreutzberger – M.Oehrlich, L.Kühner 

Bei den Gästen unterstützten:
M.Rausch, R.Jäckel 

Am Samstag den 29.09. findet das nächste Heimspiel statt, dieses Mal gegen EFC Ruhla.

Kategorien
Fußball Verein

Alte Herren | Sa., 01.09.18 – 15.30 Uhr – SG Ütteroda/Neukirchen – SG Gerstungen/Vitzeroda 1:2

Im ersten Großfeldspiel der Rückrunde reiste unser Team mit nur zwei Wechslern nach Ütteroda an. Den besseren Start erwischten die Gastgeber als sich Ütterodas Stürmer clever gegen zwei Verteidiger durchsetzte und kalt ins kurze Eck einschob. Unser Team versuchte nun das Heft in die Hand zu nehmen und erspielte sich mehrere Großchancen. Zum steckte M. Oehrlich einen Ball durch Ütterodas Abwehr auf E.Winter durch, doch Kepper Fitzner vereitelte die Chance. Nur kurze Zeit später hatte Oehrlich den Augleich auf dem Kopf, eine butterweiche Flanke konnte leider nicht im Tor untergebracht werden. Ütteroda versuchte es noch mit einem flachen platzierten Schuss, den N.Rödel stark parierte. Mit dem 0:1 Rückstand ging es in die Pause, unser Team stellte in der Abwehr nochmal um. Auch war in der zweiten Halbzeit mehr Zugriff im Mittelfeld und der Wille der Mannschaft zu sehen das Spiel noch drehen zu wollen. So war es M.Oehrlich, der zum verdienten Ausgleich einsetzen konnte. Mit der Einwechslung von M.Langhof würde unsere Offensive in der Schlussphase nochmal belebt. Auch spielte unser Team in dieser Phase auch deutlich cleverer die Spielzüge als in der ersten Halbzeit aus. So kam Langhof zu drei Chancen, die erste Fläche Hereingabe von rechts verwerte Langhof mit sattem Schuss, doch Fitzner parierte. Der nächste Schuss von Langhof landete nur Milimeter neben den Pfosten. Und endlich drei Minuten vor Schluss war es dann soweit, alle krumpelten nochmal die Ärmel hoch, kämpften sich rein und erzwangen die letzte Chance des Spiels, die Langhof nun zum 1:2 Endstand einnetzen konnte. Sein AH-Großfeld-Debüt gab Frank Wolff mit überzeugendem Auftritt.

Torfolge:
1:0 Ütteroda
1:1 M.Oehrlich
1:2 M.Langhof

Unser Team spielte mit:
N.Rödel, M.Fink, A.Bemmann-Wende, N.Biehl, O.Wetterau, M.Schneider, F.Wolff, E.Winter, R.Schrumpf, M.Oehrlich, E.Markgraf – M.Langhof, M.Rausch