Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 6. Spieltag Kreisoberliga | Di., 03.10.23 – 14:00 Uhr – ESV Gerstungen – SG FSV Lautertal Bischofroda 1:4 (0:4)

1:4 im Wiederholungsspiel. Nachdem die erste Ansetzung wegen der schweren Verletzung von Maxi Hobert und der damit hereinbrechenden Dunkelheit abgebrochen werden musste, gab es nun also erneut das Duell mit unseren Gästen. Am Tag der deutschen Einheit schien sich unsere Erste Mannschaft auch absolut einig gewesen zu sein, zumindest was das versemmeln der ersten 45 Minuten anging.

Denn geschlossen, eben als echte Einheit, ging man auf ESV- Seite in der ersten Hälfte baden wie lange nicht. Und da fing es noch nicht mal an zu regnen.

Keiner der Akteure auf dem Platz, konnte auch nur annähernd an die großartige Leistung aus dem letzten Heimspiel anknüpfen. Irgendwie war in jeder Szene der Wurm drin und man machte sich das Leben nicht selten selbst schwer. Durch individuelle aber auch kollektive Aussetzer lud man die Männer aus Bischofroda quasi zum treffen ein. Einzig das Tor zum 0:4 vor der Halbzeit war nicht zu verteidigen und wirklich sehr sehenswert.

Nach ein paar Umstellungen zeigten unsere Jungs dann aber in Halbzeit zwei ihr anderes Gesicht. Denn wo schon jeder mit einem Debakel rechnete da zeigte sich der Kampfgeist der Mannschaft. Besser sortiert in der Defensive und mit der einen oder anderen Offensivaktion bekam man mehr Zugriff aufs Spiel und erzielte durch einen ebenfalls sehr sehenswerten Treffer durch Jonas Spieß den 1:4 Anschlusstreffer. Doch sollte dieser nur mehr Ergebniskosmetik sein.

Auch die Gäste kamen hier und da noch zu Möglichkeiten, scheiterten aber auch an sich oder der Gerstunger Defensive inklusive Schlussmann Güth. So bleibt am Ende zwar ein eindeutiges Ergebnis aber auch die Erkenntnis, dass es auch gegen gute Gegner was zu holen geben kann. Man sollte eben nur früh genug aufwachen. Was jedoch nicht die Leistung der Gäste schmälern soll die drei Punkte verdient aus dem Werra- Stadion entführten.

In eben diesem sehe wir uns am kommenden Sonntag, den 8. Oktober, ab 15 Uhr. Gegner ist der TSV Sundhausen 1869. Wir freuen uns auf ein starkes heimisches Publikum und wünschen eine schöne Woche. Bis dahin, nur der ESV!

Torfolge:
0:1 (14.) D. Voigt
0:2 (16.) D. Engajon
0:3 (42.) D. Engojan
0:4 (45.) J. Mäurer
1:4 (61.) J. Spieß

Zuschauer: ca. 120

Aufrufe: 503