Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 29. Spieltag Kreisoberliga | So., 11.06.23 – 15:00 Uhr – ESV Gerstungen – SG EFC Ruhla 1:1 (0:0)

Am vergangenen Sonntag, den 11.6.23, bestritt unsere Erste Mannschaft ihr letztes Heimspiel der diesjährigen Kreisoberliga- Saison. Bei heißen Temperaturen und feinstem Sonnenschein konnten wir zu Hause nochmal einen Punkt einfahren und eine bessere Leistung abrufen als am Freitag in Gospenroda. Ganz vergessen machen konnte es auch diese Partie nicht, doch immerhin zeigte die Mannschaft eine Reaktion und ohnehin gab es an diesem Tag wichtigere Dinge auf der Agenda. Schließlich stand der Abschied und die Ehrung von einigen Leistungsträgern und Offiziellen an.

Das Spiel selbst war zu jeder Zeit umkämpft, ohne unfair zu werden oder aus dem Ruder zu laufen. Eher erinnerte es zeitweise an einen klassischen Sommerkick, was selbstverständlich den Temperaturen geschuldet war. An eben diesen lag es wohl auch, dass nur knappe 70 Zuschauer den Weg ins Werra- Stadion gefunden hatten. Aus Ruhla war bis auf die Mannschaft und den Trainerstab niemand zu sehen.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit nahm das Spiel im zweiten Durchgang etwas mehr an Fahrt auf. Der ESV belohnte sich für den Aufwand durch einen sehenswerten Treffer von Jonas Spieß. Allerdings währte die Freude nicht lange, denn bereits fünf Minuten später erzielten die Gäste den Ausgleichstreffer. Gegen Ende hätte man sich nicht beschweren dürfen, wenn die Gäste alle drei Zähler mitgenommen hätten. Allerdings hatte Christian Güth im Kasten des ESV etwas dagegen und parierte mehrfach gut und sicherte so den Punktgewinn.

Bereits vor Spielbeginn verabschiedeten wir uns von Sebastian Heidel, Mathias Klatt, Philipp Kutza und Philipp Seidenfad.

Ebenso wurde unser Mann am Einlass geehrt. Manfred Schliebitz, ein Kassierer vor dem Herrn, feierte vor Kurzem seinen 70. Geburtstag. Dazu auch hier an dieser Stelle nochmal alles Gute und danke für deinen Einsatz im Namen des ESV!

Philipp Seidenfad verlässt nicht den Verein, sondern übernimmt einen anderen Posten. Er wird im kommenden Jahr als Trainer die B- Jungend und damit eine wichtige Säule im Verein übernehmen. Dafür wünschen wir ihm alles Gute und drücken die Daumen!

Mit Philipp Kutza geht ein großes Stück Vereinsgeschichte. Zuletzt als Trainer zusammen mit Tobias Scholl im Amt, durchlief Philipp jede Jugend und Herrenmannschaft beim ESV. Einzelne Stationen herauszuheben wird seiner Leistung über die Jahre nicht gerecht. Zu viel hat er beigetragen, egal wo er gebraucht wurde. Auch zuletzt als Trainer sprang er ab und an noch auf dem Spielfeld ein, wenn mal wieder Not am Mann war. Die Knie dankten es am Folgetag. Nun geht er nicht nur mit einem weinenden, sondern ebenso mit einem lachenden Auge. Philipp und seine Freundin Josi wurden vor wenigen Wochen Eltern eines Sohnes und auch eine Baustelle wartet auf Ihn. Um mehr Zeit für die Familie zu haben, zieht er sich daher aus dem aktiven Vereinsleben zurück. So ganz geht er aber gewiss nicht.

Wir, der ESV Gerstungen bedanken uns von ganzem Herzen bei dir Philipp! Und wünschen der jungen Familie alles Gute und freuen uns sehr, euch Drei im nächsten Jahr an der Seitenlinie begrüßen zu dürfen.

Ebenso großer Dank für all die Jahre in denen sie das Trikot des ESV getragen haben, geht an Mathias und Sebastian. Auf euch war und ist immer Verlass und wir sind stolz darauf, ein Stück des Weges mit euch gemeinsam gegangen zu sein. Zusammen habt ihr einiges erlebt und mitgemacht. Zuletzt den Aufstieg in die Kreisoberliga gemeistert und großen Anteil daran gehabt, dass die Mannschaft auch im kommenden Jahr in diesem Wettbewerb teilnehmen darf. Ihr werdet uns fehlen, doch auch ihr seid immer herzlich willkommen und wir werden uns bestimmt nicht aus den Augen verlieren!

Damit ist die Saison fast vorbei, kommenden Sonntag geht es nochmal auswärts ran. Am 18.6 um 15 Uhr treten wir bei der Zweiten Mannschaft von Glücksbrunn Schweina an. Kommt gerne nochmal vorbei und feuert die Jungs an. Bis dahin, nur der ESV!

Torfolge:
1:0 (58.) J. Spieß
1:1 (63.) T. Wollenhaupt

Zuschauer: nur ca. 70

Aufrufe: 802

Das 1:0 durch Jonas Spieß.