Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 21. Spieltag Kreisoberliga | Fr., 12.05.23 – 19:00 Uhr – ESV Gerstungen – FSV Wacker 03 Gotha II 2:5 (0:3)

Heimniederlage gegen spielstarke Gothaer.

Die meisten der zahlreichen Zuschauer dürften am Freitagabend auf ein anderes Ergebnis zum Premierenspiel unserer neuen Anzeigetafel gehofft haben, aber starke Gäste machten bereits im ersten Durchgang den Sack zu und stellten die Weichen auf Auswärtssieg.

Keine Minute war gespielt als der Gothaer Kehr einen Pass in die Schnittstelle nutzte und zum sehr frühen 0:1 einschieben konnte. Auch im folgenden Verlauf ließen die Gäste den Ball schön laufen, kombinierten sich mit Doppelpässen nach vorne und versuchten es über weitere Bälle in die Schnittstelle der Abwehrreihen unseres ESV. Ein direkt verwandelter Freistoß von Fiedler war es allerdings der nach etwas mehr als einer halben Stunde für das 0:2 aus Sicht des ESV sorgte. Zehn Minuten später eine ähnliche Aktion, diesmal konnte Güth im ESV-Kasten zunächst zwar parieren, beim folgenden Nachschuss von Bromund war er wiederum machtlos und die Gäste mit drei Treffern bereits vorzeitig auf der Siegerstraße. Der ESV fand gerade im Offensivbereich im ersten Durchgang so gut wie nicht statt.

Besser startete der zweite Durchgang wo die erste Offensivaktion dem ESV gehörte, als Göricke in durchaus aussichtsreicher Position allerdings sauber gestört wurde. Auch im weiteren Verlaufen kam unser Team im vergleich zum ersten Durchgang nun wesentlich besser ins Spiel und auch zu weiteren Offensivaktionen. Ein großer Aufreger folgte zur 71. Minute: Klatt bediente den eingewechselten Kutza der recht eindeutig regelwidrig im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Für alle anwesenden Zuschauer war der Fall klar, nur der Pfiff des Unparteiischen blieb aus und erhitzte vereinzelt die Gemüter auf und neben dem Platz. Nur drei Minuten später war es dann Spieß der seine gute Leistung belohnte und zum 1:3 einnetzen konnte. Der ESV witterte nun das nun noch was drin ist. Auch, weil erneut Spieß nur eine Minute später diesmal knapp verpasste. Es wurde spannender. Klatt per Kopf leider nur an den Pfosten und während der Elfmeterpfiff für unseren ESV gegen Kutza zuvor noch ausblieb kassierte dieser nun nach Foulspiel seine zweite gelbe Karte und der ESV von nun an nur noch zu zehnt (79.). Für Gotha nun das Zeichen noch mal etwas mehr fürs Spiel zu tun. Den Deckel drauf machte Kehr schließlich acht Minuten vor dem regulären Ende mit dem Treffer zum 1:4. Der Drops nun gelutscht auch wenn unsere Mannen weiter Moral bewiesen. Immerhin. Spieß noch mit dseinem zweiten Treffer während die Gäste die Freiheiten in der Defensive des ESV ebenfalls in der Nachspielzeit noch für Ihren fünften Treffer nutzten. So läuft es dann halt.

Für unsere Mannschaft heißt es nach den starken Spielen in der Hinrunde nun den Kopf nicht hängen zu lassen und noch ein paar Punkte in den nächsten schweren Spielen zu sammeln. Gegen Mosbach nur zwei Tage später sollte es noch nicht klappen wie wir bereits wissen. Den entsprechenden Bericht gibt es an anderer Stelle.  

Torfolge:
0:1 (1.) L. Kehr
0:2 (32.) F. Fiedler
0:3 (42.) J.-L. Bromund
1:3 (74.) J. Spieß
1:4 (82.) L. Kehr
2:4 (90.) J. Spieß
2:5 (90.) F. Fiedler

Zuschauer: ca. 180

Aufrufe: 378