Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 13.Spieltag Kreisliga | So., 27.03.22 – 14.00 Uhr – ESV Gerstungen – SG FSV Kali Werra Tiefenort 5:1 (3:0)

5:1 zu Hause gegen Tiefenort. Pflichtaufgabe gelöst und nun Dermbach vor der Brust. So lässt sich der vergangene Sonntag im Gerstunger Werra- Stadion ganz gut zusammenfassen. Wenn spielerisch auch noch nicht alles da war wo man es sich erhofft, so ließen unsere Jungs doch von Beginn an keine Zweifel aufkommen wer den Platz als Sieger verlassen würde. Dass es am Ende doch so eindeutig ausging lag bestimmt auch etwas an der stark ausgedünnten Personaldecke unserer Gäste, so viel sei fairerweise gesagt.

Mal wieder etwas behäbig und mit auffallend vielen hohen Bällen agierend, begann der ESV das Spiel. Was an sich nicht verkehrt wäre, wenn diese ihr Ziel nicht so oft verfehlt hätten. So musste Philipp Kutza hin und wieder die Stimme erheben und etwas nachjustieren, was auch fruchtete denn die Männer in Rot und Schwarz kamen immer besser ins Spiel. Daraus ergaben sich auch einigen gute Chancen doch es dauerte bis zur 34. Spielminute ehe der Ball zum ersten Mal im Kali- Kasten lag.

Moritz Dittmann köpfte das Spielgerät nach einer mustergültigen Ecke von Kevin Hofmann, über den Torwart hinweg, in die lange Ecke. Da gab es nichts zu halten, wie auch drei Minuten später als Sebastian Göricke mit etwas Finesse und Glück, so wie nur er es kann, auf 2:0 erhöhte.  Als einige schon auf dem Weg waren sich für die Halbzeitverpflegung anzustellen klingelte es dann doch nochmal. Jonas Spieß hatte in Minute 44, ebenso wie Will Smith in der vergangenen Nacht, nochmal zugeschlagen.

Mit einer beruhigenden 3:0 Führung ging es dann in Durchgang Nummer Zwei. Hier zeichnete sich ein gewohntes Bild für diesen wunderbaren Frühlingstag denn der ESV blieb weiter am Drücker, auch zur Freude der lautstarken Unterstützer aus der Südkurve. Da war volle Unterstützung garantiert!

Es dauerte dann bis zur 66. Minute ehe es wieder Grund zu Jubeln gab. Moritz Dittmann ließ keinen Zweifel, dass er wieder komplett kuriert und fit war und stellte mit seinem zweiten Treffer auf 4:0. Damit war der Wille der Gäste endgültig gebrochen doch der Torhunger der Gerstunger noch nicht. Nach einem Ballgewinn vom bärenstarken und lauffreudigen Sebastian Heidel kam der Ball zu Dittmann, dieser behauptete sich in des Gegners Strafraum und spielte den Pass von der Grundlinie auf Sebastian Göricke der ebenfalls seinen zweiten Treffer erzielte. Dafür musste er auch nur noch den Fuß hinhalten.

Die Gäste kamen zwar in der 76. Minute noch zum 5:1, doch mehr als der Ehrentreffer war ihnen an diesem Tag nicht vergönnt.

So kann man aus Sicht unserer Mannschaft mit breiter Brust, jedoch nicht übermütig in das Duell mit der SV BW Dermbach 1872 am kommenden Sonntag gehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten war eine deutliche, mannschaftliche Leistungssteigerung zu sehen und es spricht nicht viel dagegen, die Tabellenführung im heimischen Stadion auszubauen. Mit der Unterstützung von den Zuschauerrängen sollte vieles möglich sein.

So freuen wir uns darauf am 03.04.2022 zahlreiche Zuschauer zum Spiel um 14.30 Uhr in Gerstungen begrüßen zu dürfen. Bis dahin, bleiben Sie gesund und nur der ESV!

Torfolge:
1:0 (34.) M. Dittmann
2:0 (37.) S. Göricke
3:0 (44.) J. Spieß
4:0 (66.) M. Dittmann
5:0 (71.) S. Göricke
5:1 (76.) A.-A. Xarib

Zuschauer: ca. 120

Aufrufe: 778