Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 10.Spieltag Kreisliga | So., 07.11.21 – 14.00 Uhr – ESV Gerstungen – TSV Grün-Weiß 1906 Sünna 3:0 (2:0)

Dreier zum Heimspielausklang.

Da hatte der Wettergott noch rechtzeitig vor dem Anstoß ein einsehen mit allen Fußballfans die den heimischen Sportplatz der Couch und teurem Bezahlfernsehen bevorzugen und präsentierte nach reichlich Regen am Vormittag noch etwas Sonne zum Wochenendabschluss im schönen Werrastadion.

Nach den beiden zuletzt nicht ganz optimalen Auftritten unseres Teams legte man heute von Beginn an gut los und ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel am unbedingten Willen und einem daraus resultierenden Heimsieg aufkommen. Sucht man das Haar in der Suppe lässt sich am Ende des Tages lediglich die Chancenverwertung kritisieren. Und damit zum Spiel.

Bereits nach zehn  Minuten zappelte der Ball im Netz. Hofmanns vermeintlicher Führungstreffer wurde allerdings wegen Abseits zurückgepfiffen. Nur vier Minuten später war es erneut Hofmann der nach starker Vorarbeit von Dittmann über links nur knapp scheiterte.  Und auch im Folgenden ging es  Schlag auf Schlag weiter. Keine zehn Minuten später war es diesmal Göricke über rechts der Rudloff bediente welchem leider die Platzverhältnisse im erfolgreichen Torabschluss einen Strich durch die Rechnung machten. Nur zwei Minuten später scheiterte Göricke selber zu verspielt nach erneut starker Vorarbeit von Dittmann. Die anschließende Ecke sollte dann allerdings die Erlösung bringen. Gut von Roßbach getreten konnte Berge nach etwas Verwirrung im Strafraum diesmal mit dem rechten Fuß und nicht wie erwartet per Kopf zur 1:0-Führung einschieben, ehe Quasi mit dem Halbzeitpfiff Schurstein das Leder per satten Schuss zum 2:0 in die Maschen der Gäste beförderte.

Weit weniger sollte im zweiten Durchgang passieren, was auch die nicht vorhanden Einträge im Notizblock belegen. Der ESV spielte recht highlight arm und ohne nennenswerte Aufreger und Chancen zu Ende während Güth bei den wenigen Vorstößen unserer Gäste wie im gesamten Spielverlauf keine Probleme hatte. Das sieht nächstes Wochenende mit hoher Wahrscheinlichkeit ganz anders aus. Den Schlusspunkt im Spiel und quasi mit Abpfiff setzte Göricke mit dem 3:0 gegen insgesamt zu harmlose Gäste.

Kommenden Samstag erwartet unsere Mannschaft ein schwerer Pokalfight bei der Reserve von Wacker Gotha. Anstoß gegen den souveränen Tabellenführer der Kreisliga Staffel 1 ist um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Kindleber Straße. Macht Mobil, man sieht sich in Gotha!

Torfolge:
1:0 (39.) R. Berge
2:0 (45.) A. Schurstein
3:0 (90.) S. Göricke

Zuschauer: ca. 90

Aufrufe: 585