Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 21. Spieltag Kreisoberliga | So., 07.04.24 – 15:00 Uhr – SG FSV Lautertal Bischofroda – ESV Gerstungen 8:1 (4:1)

Bischofroda. Die angriffslustige Voigt-Elf feiert ein erneutes Schützenfest.

Kreisoberligist SG Bischofroda/Lauterbach/Berka machte im Heimspiel gegen den ESV Gerstungen da weiter, wo die Mannschaft vor den Osterferien beim 6:0 über Sundhausen aufgehört hatte. Wieder zeigte sich die Voigt-Elf enorm torhungrig und feierte mit dem 8:1 (4:1) das zweite Schützenfest hintereinander.

„Wenn wir uns in einen Rausch spielen, sind die Jungs einfach nicht zu bremsen“, sagte Co-Trainer Christopher Gippert, der jedoch vom unter Druck stehenden Tabellenletzten mehr Gegenwehr erwartet hatte. Gerstungen habe fast durchweg mit Mann und Maus hinten drin gestanden und schaffte kaum Entlastung. Der einzige echte Torschuss (Jonas Spieß) führte zum 1:2-Anschluss (30.). Doch Bischofroda ließ sich nicht aus dem Rhythmus bringen und legte noch vor der Pause zwei Tore nach.

Daniel Reinhardt trifft und bereitet zweimal vor

In den zweiten 45 Minuten lief Bischofrodas Angriffsmaschinerie weiter auf Hochtouren, wobei die deutlichen Tempovorteile der Hausherren nicht zu übersehen waren. Daniel Reinhardt gefiel als Ballverteiler in der Offensive. Der Routinier traf einmal und bereitete ebenso wie Fabian Hasert und der pfeilschnelle Jonas Mäurer zwei Treffer vor. Das schönste Tor des Tages gelang Guido Kehr, der mit seinem schwächeren linken Fuß sehenswert aus 20 Metern zum 2:0 einnetzte. Später traf der Ex-Eisenacher noch einmal. Die Gerstunger schwächten sich auch noch selbst, als sich Daniel Goerig in der 68. Minute wegen Ballwegschlagens eine völlig überflüssige Gelb-Rote Karte einhandelte.

Quelle: tlz.de

Torfolge:

1:0 (5.) J. Ries
2:0 (24.) G. Kehr
2:1 (30.) J. Spieß
3:1 (34.) N. v.d. Brandt
4:1 (40.) R. Berge (ET)
5:1 (59.) D. Reinhardt
6:1 (66.) G. Kehr
7:1 (82.) J. Mäurer
8:1 (89.) D. Voigt

Zuschauer: ca. 80

Aufrufe: 280