Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 16. Spieltag Kreisoberliga | So., 25.02.24 – 14:00 Uhr – SV Westring Gotha – ESV Gerstungen 4:1 (1:1)

Niederlage beim Spitzenreiter.

Auf dem Papier alles normal: Die angeschlagene Lokomotive fährt zum Spitzenreiter nach Gotha und am Ende heißt es 4:1. So viel zur Theorie. Den in der Praxis gestaltete sich der Ausflug nicht ganz so eindeutig. Bis zur 70. Minute war es eine verdammt starke Mannschaftsleistung, welche die Truppe da ablieferte. Klar, mehr Spielanteile hatten die Hausherren logisch bei der Konstellation. Aber so richtig zwingend wurde es nur selten und auch die Lok kam immer wieder gefährlich vors Tor und verpasste vor und nach dem Führungstreffer durch Klatt (7.Min per Kopf nach Freistoß) zahlreiche Hochkaräter. Auch kein unbekanntes Phänomen in der derzeitigen Situation. Umso ärgerlicher, das man zum Ende hin kurz den Faden verlor, die Hausherren diese Phase eiskalt nutzten und drei Treffer in nur zwölf Minuten erzielten. Der Kreis schließt sich und wir sind wieder am Anfang: auf dem Papier die erwartete Niederlage mit Blick auf die Tabelle. In der Praxis leider unnötig.

Respekt für diese gute Leistung, die trotz einiger Ausfälle im ohnehin schon schmalen Kader da abgeliefert wurde. Mit dieser Einstellung lässt sich die kommenden Spiele was machen.

Zum Abschluss riesen Dank an Sportfreund Sömmer, der statt alte Herren sein Ding routiniert in der Kreisoberliga spielte und an die mitgereisten Sportfreunde der Lok neben dem Feld.

Man sieht sich am Sonntag! Vorwärts Lokomotive.

Torfolge:
0:1 (7.) M. Klatt
1:1 (14.) S. Zatikyan
2:1 (71.) R. Schmick
3:1 (82.) St. Bors
4:1 (83.) R. Schmick

Zuschauer: nur ca. 40

Aufrufe: 557