Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – Halbfinale Kreispokal | So., 15.05.2022 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen – SV Kali Unterbreizbach 3:0 (0:0)

Der ESV zieht ins Kreispokalfinale ein!

Das gab es schon lange nicht mehr: Noch nach Anpfiff bildete sich vor dem Eingang eine Schlange und die Zuschauer strömten weiter ins sonnengetränkte Werra-Stadion. Perfekte Rahmenbedingungen, gute Kulisse, alles war angerichtet.

Nach kreativer Aktion unserer Fans, die die Lokomotive auf Touren brachte, war es der klassenhöhere Gast, dem die Anfangsphase im Spiel gehörte. Die beste Möglichkeit in dieser Phase besaß David Urff, der von den Standproblemen in unserer Hintermannschaft profitierte und die Hereingabe aus guter Position zum Glück für den ESV nur übers Tor beförderte. Nach gut einer Viertelstunde war es dagegen Dittmann, dernach starker Einzelleistung das lange Ecke nur knapp verfehlte. Im Anschluss kam auch unsere Mannschaft vermehrt in Richtung Gästetor. Nach gut einer halben Stunde war es Schurstein, der nach Freistoß den Ball per Kopf verlängerte, knapp vorbei. In der 35. schließlich die nächste richtig gute Gelegenheit für Unterbreizbach: Freistoß von der linken Seite und Patrick Elsnermit starkem Kopfball, der aber geklärt werden konnte. Auch Hasler und wiederrum Dittmann kamen in der Folge nochmal vors Tor der Gäste, aber auch hier noch ohne Erfolg. Insgesamt muss man unseren Gästen im ersten Durchgang wohl auch spielklassenbedingt mehr Präsenz auf dem Platz attestieren. Torlos ging es in die Pause.

Ein anderes Bild im zweiten Durchgang. Um es vorwegzunehmen: Von U`bach war über weite Strecken nicht mehr viel zu sehen und nennenswerte Möglichkeiten konnten sich bis auf einen Elsner-Kopfball, der den Pfosten traf, keine weiteren mehr herausgespielt werden. Es blieb allerdings insgesamt ein Spiel auf gutem Niveau beider Mannschaften und keiner der Zuschauer dürfte aus spielerischer Sicht sein Kommen bereut haben! Und weiter. In der 52. zog Hofmann ab, doch Kali`serfahrener Schlussmann Gimpel parierte stark. Nur eine Minute später war es dann aber soweit. Eckball und Dittmann per Kopf unter die Latte und knapp, aber klar, hinter die Linie. Das 1:0 für den ESV! In der Folge neutralisierten sich beide Teams weitgehend ohne die großen Highlights in einem wie bereits erwähnt guten Spiel. Erst vier Minuten vor dem Ende war es der eingewechselte Mayer, der den Deckel final drauf machte, keine Zweifel mehr am Finale aufkommen ließund zum 2:0 traf. Kollektiver Jubel beim ESV-Anhang, eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung wird mit dem Einzug ins Endspiel belohnt. Belohnt hat sich auch Hofmann. Nach starker Leistung während der kompletten Spielzeit gehörte ihm der Schlusspunkt mit dem Treffer zum 3:0-Pokalerfolg!

Bedanken möchten wir uns bei allen anwesenden Fans und Fussballfreunden, die dem Spiel den Rahmen verliehen, den es verdiente. Das Endspiel findet nun am Pfingstmontag in Remstädt statt, wo mit dem Mosbacher SV, die ihr Halbfinalspiel mit satten sieben zu null Toren gegen den FC Barchfeld gewannen, ein echtes Kaliber gegenüberstehen wird. Wir zählen auf alle Fans und GerstungerFussballfreunde. Gemeinsam geht was!

Bis dahin heißt es aber auch, in der Ligaden Fokus nicht aus den Augen zu verlieren. Bereits am kommenden Sonntag kommt mit der SG Suhltal eine Truppe ins Werra-Stadion, die alles dafür tun wird, um Spielverderber zu spielen. Auch hier freuen wir uns wieder auf viele Unterstützer. Bis dahin kommt gut durch die Woche. Vorwärts Lokomotive!

Torfolge:
1:0 (53.) M. Dittmann
2:0 (86.) D. Mayer
3:0 (90.) K. Hofmann

Zuschauer: ca. 320

Aufrufe: 454