Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 17. Spieltag Kreisliga | So., 24.04.22 – 15.00 Uhr – FSV Leimbach – ESV Gerstungen 1:4 (0:1)

Nachdem die Woche bereits mit einem Erfolg im Pokal begonnen hatte, wollten es sich unsere Jungs nicht nehmen lassen und sie ebenso erfolgreich beenden. Gesagt, getan! Sogar das Ergebnis war fast gleich. 1:4 hieß es am Ende aus Sicht unserer Gastgeber aus Leimbach. Damit ist der ESV seit nunmehr fünf Spielen ungeschlagen und an der Tabellenspitze bleibt es weiter eng und spannend.

Unsere Mannschaft wollte von Beginn an zeigen, dass sie der Favoritenrolle gerecht werden kann und dies gelang auch über weite Phasen der ersten Hälfte sehr gut. Leimbach fand zeitweise gar nicht statt und wenn, dann nur in der Verteidigung. Tom Hasler, der sich seit Wochen in guter Form befindet, machte viel Betrieb auf den Außenbahnen und so ergaben sich immer wieder Möglichkeiten. Sebastian Göricke, Andy Schurstein und Moritz Dittmann kamen allesamt zu Abschlüssen, waren aber leider der Meinung den Ball über den Kasten zu jagen.

Etwas undurchsichtig wurde es nach einem Freistoß von Dittmann, den der Torhüter der Leimbacher noch an die Latte lenken konnte. Mathias Klatt stand jedoch goldrichtig und schob zum vermeintlichen 0:1 ein. Allerdings ertönte der Pfiff des Unparteiischen und der Jubel war sofort unterbunden. Eine Abseitsstellung wollte er erkannt haben. Warum und wo weiß keiner so genau. Aber sei es drum. Die Entscheidung stand fest.

So musste kurz vor dem Pausentee eine Standardsituation herhalten. Nachdem der Schiri die Elf Meter bis zu der Stelle zurückgelegt hatte an der eigentlich der Punkt sein sollte, galt es diesen nur noch in den Boden zu ritzen. Von Rasen war an der Stelle leider nicht viel zu sehen. Davon ließ sich Moritz Dittmann allerdings nicht beirren und netzte souverän ein und stellet damit die verdiente Führung zur Pause her.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Hausherren zeitweise etwas besser ins Spiel und auch zu ein paar Möglichkeiten. Vergaben sie aber entweder selbst oder ESV Schlussmann Christian Güth konnte sich auszeichnen und diese vereiteln. Alle bis auf den Elfer von Erik Lipp in der 59. Minute. Damit war das Spiel auf den Kopf gestellt und es stand nur noch 1:1.

Lange währte allerdings auch dies nicht. Denn nur eine Minute später gingen unsere Jungs wieder in Führung. Richard Berge, Abwehrturm und seines Zeichens bekennender Hase, löffelte einen ruhenden Ball nähe der Mittellinie exakt auf den Kopf von Dittmann. Dessen Versuch konnte der Kepper ablenken, allerdings direkt vor die Füße von Daniel Mayer, der sich diese Möglichkeit nicht nehmen ließ und auf 1:2 stellte. Mayer war zur Halbzeit für den verletzten Marc Roßbach ins Siel gekommen, dem wir hier auch nochmal die besten Wünsche zukommen lassen wollen und sagen gute Besserung!  

Den Doppelschlag perfekt machte dann Dittmann selbst, weitere sieben Minuten später. Aus spitzem Winkel zirkelte er die Pille in den Kasten und ließ den Schlussmann aus Leimbach alt aussehen. Der sehenswerteste Treffer des Tages und damit war die Partie dann auch entschieden. Das 1:4 erzielte Dittmann dann in der Nachspielzeit wiederum vom Punkt.

Am kommenden Wochenende steht dann wieder ein Heimspiel im Werra- Stadion auf dem Plan. Gegner ist am 1.Mai die SG FSV Diedorf/ Rhön. 15 Uhr wird angeschossen und wie immer freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung von den Rängen und aus der Kurve!

Bis dahin, eine schöne Woche. Bleiben Sie gesund und nur der ESV!

Torfolge:

0:1 (40.) M. Dittmann

1:1 (59.) E. Lipp

1:2 (60.) D. Mayer

1:3 (67.) M. Dittmann

1:4 (90.+4) M. Dittmann

Zuschauer: ca. 100

Aufrufe: 293