Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 2.Runde Kreispokal| Sa., 04.09.2021 – 14.30 Uhr – SV Normania Treffurt II – ESV Gerstungen 1:6 (1:3)

Mit einem 1:6 Auswärtssieg zog unsere erste Mannschaft, am gestrigen Samstag, in die nächste Runde des Kreispokals ein. Was deutlich klingt war allerdings eine schwere Geburt. Lange hielten die Gastgeber mit allem was sie hatten dagegen, wussten sich jedoch hier und da nur mit unfairen Mitteln zu helfen.

Unsere Elf nahm von Beginn an das Zepter in die Hand, was an sich auch nicht anders zu erwarten war. Daher war es nicht verwunderlich, dass es nach 9 Minuten bereits 0:1 durch Moritz Dittmann stand. In der Folge tat man sich dann aber schwer und es wollte nichts so richtig gelingen. Was zum einen am Gegner aber eben auch an der fehlenden Laufbereitschaft, hin und wieder auch der Zuteilung im Mittelfeld lag. Nachdem Dittmann nach 23 Minuten dann auf 0:2 stellte kamen die Treffurter kurz vor der Halbzeit sogar noch heran. Einen ersten Schuss konnte Christan Güth noch abwehren, da jedoch am zweiten Pfosten ein Spieler der Normania weitestgehend ungedeckt stand, musste er den Ball nur noch einschieben. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es dann noch einmal Eckball für unseren ESV, der Ball schien schon Richtung Mittellinie geklärt zu sein, da wurde er im hohen Bogen zurück in den Treffurter Strafraum gespielt und Max Golle reagierte am schnellsten. Legte die Pille am Torhüter der Heimmannschaft vorbei und schob zur 1:3 Halbzeitführung ein.

In der zweiten Hälfte sah die ganze Sache von Beginn an anders aus. Man besann sich auf die eigenen Stärken und drückte die Normania an den eigenen Strafraum oder spielte die Schnelligkeit aus. So gleich zwei Minuten nach Wideranpfiff, als Sebastian Goericke die Seitenlinie entlangsprintete, einen zweiten Verteidiger aus der Kette zog und somit reichlich Raum für Kevin Hofmann schaffen konnte. Diesen bediente er mustergültig und Hofmann machte da weiter wo er letzte Woche aufgehört hatte und erzielte das 1:4. Weitere zehn Minuten später gab es Strafstoß für unsere Jungs. Andy Schurstein trat an und verwandelte diesen wie er zuvor auch gespielt hatte, präzise, verlässlich und durchaus wuchtig. In der Schlussphase ließen die Gerstunger kaum mehr was zu und verwalteten die Führung. Auch die Wechsler machten sich so langsam bereit, Patrick Reschke kam herein und machte seine Sache gut, ebenso wie Trainer Philipp Kutza. Einige trauten ihren Augen nicht doch selbst der zweite im Trainergespann, Tobias Scholl schickte sich an nochmal aktiv ins Spielgeschehen einzugreifen. Kaum im Spiel zog er an der linken Außenbahn einen Sprint an, als hätte er die letzten Jahre nichts anderes gemacht. Blieb jedoch glücklos da der Ball ins Toraus rollte. Das letzte Highlight des Spiels gehörte dann Jonas Spiess ein paar Minuten vor dem Ende. Mit dem 1:6 erzielte er sein erstes Tor im Trikot des ESV, ließ damit nochmal die Emotionen hochkochen und sorgte für einen schönen Schlusspunkt an diesem Nachmittag.

Nächste Woche geht es dann weiter im Ligabetrieb. Am 12. September sind wir bei der SV BW Dermbach 1872 zu Gast. Anpfiff ist hier um 15 Uhr.

Torfolge:

0:1 (9.) M.Dittmann
0:2 (23.) M.Dittmann
1:2 (37.) K.Wagner
1:3 (45.) M.Golle
1:4 (47.) K.Hofmann
1:5 (57. Elf.) A.Schurstein
1:6 (85.) J.Spiess

Zuschauer: ca. 40

Aufrufe: 679