Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 2.Spieltag Kreisliga | So., 29.08.21 – 15.00 Uhr – SG FSV Kali Werra Tiefenort – ESV Gerstungen 1:3 (1:1)

Am vergangenen Sonntag kam es zum Aufeinandertreffen unseres ESV mit der SV FSV Kali Werra Tiefenort, im geschichtsträchtigen Stadion im Kaffeetälchen.

Gut 200 Zuschauer fanden sich hier ein und sie waren nach Spielende nicht enttäuscht worden.

Gleich zu Beginn fanden die Hausherren etwas besser in die Partie und konnten das Plus an Ballbesitz auf ihrer Seite verzeichnen. Doch nach und nach kamen unsere Jungs besser ins Spiel und meldeten sich am Tiefenorter Strafraum an. Herein fand man allerdings nicht auf Anhieb was zur Folge hatte, dass der Ball nach 18 gespielten Minuten im Gerstunger Netz lag. Aus einer etwas undurchsichtigen Situation zog P. Scharfenberger aus guten 13 Metern ab. Nicht sonderlich gefährlich doch wurde der Ball in die rechte Ecke abgefälscht und war damit für unseren, im weiteren Spielverlauf gewohnt sicheren, Christian Güth absolut unhaltbar.

Unbeeindruckt vom Rückstand machten die Gerstunger da weiter, wo sie aufgehört haben. Der wiedermal sehr gut aufgelegte Jonas Spieß legte den Ball aus der eigenen Hälfte, durch die Schnittstelle in der Abwehr, direkt in den Lauf von Moritz Dittmann. Dieser konnte dann zum 1:1 einschieben und damit ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte waren wir sofort im Spiel und es dauerte nur zwei Minuten bis das 1:2 gefallen war. Kevin Hofmann konnte die guten Leistungen der letzten Wochen endlich krönen und erzielte seinen ersten Saisontreffer. Hoffen wir, dass noch einige nachgelegt werden!

In der Folge gaben unsere Jungs das Zepter nicht mehr aus der Hand. Kurz nacheinander kamen sowohl Marcus Feustel als auch Rene Dittmann von der Bank. Beide spielten ihre Klasse voll aus und sorgen für Ruhe und defensive Stabilität und standen damit den ausgewechselten Andy Schurstein und Mathias Klatt in nichts nach.

Den 1:3 Endstand besorgte Moritz Dittmann in der 72. Minute, nach Vorarbeit des starken Sebastian Goericke. Hätten wir unsere Konter etwas cleverer und zielstrebiger ausgespielt, wäre ein noch deutlicherer Erfolg möglich gewesen. So haben unsere Jungs noch Luft nach oben, was den Sieg und die Leistung jedoch in keiner Weise schmälern soll.

Weiter geht es am kommenden Wochenende im Pokal, Gegner ist hier die zweite Mannschaft der SV Normania Treffurt. Gespielt wird in Wendehausen. Anstoß: 14.30 Uhr.

Torfolge:

1:0 (18.) P. Scharfenberger

1:1 (23.) M. Dittmann

1:2 (47.) K. Hofmann

1:3 (72.) M. Dittmann

Zuschauer: ca. 200

Aufrufe: 395