Kategorien
Fußball Verein

I. Mannschaft – 7. Spieltag Kreisoberliga | So., 17.09.23 – 15:00 Uhr – SG EFC Ruhla 08 – ESV Gerstungen 2:0 (2:0)

Unnötige Auswärtsniederlage der Lokomotive in Wutha-Farnroda. Im Duell der direkten Tabellennachbarn (11. gegen 12.), setzte sich die SG EFC Ruhla 08gegen unseren ESV mit 2:0 durch und behielt die 3 Punkte zu Hause.

In etwas ratlose Gesichter blickte man nach dem Spiel, war die Niederlage doch durchaus abzuwenden gewesen und resultierte mal wieder aus individuellen Fehlern, die zum Tore schießen einluden.

Die ersten Minuten begannen recht ereignislos. Das erste Mal ergriff Ruhla in der 12. Min die Initiative, als über links von der Mittellinie ein Solo angezogen wurde, welches erst im eigenen 16er konsequent unterbunden werden konnte. Die anschließende Ecke läutete jedoch den gebrauchten Tag des ESV ein. Es kann passieren, er ärgert sich mit Sicherheit am meisten selbst darüber, aber die hereingebrachte, eigentlich ungefährliche, Ecke flutschte unserem Keeper Güth durch die Finger und der hinter ihm stehende Shikura musste nur noch den Kopf dranhalten (13´).

In der Folge versuchte sich der ESV vermehrt mit Offensivaktionen. Zunächst Hasler über rechts, der nach innen zog und dann nicht mehr genug Kraft in den Abschluss bekam. Dann erneut Hasler nach schönem Steckpass, doch der Abschluss wurde abgefälscht und zur Ecke geklärt. Dann wieder Ruhla, welche ihre Offensivaktionen begrenzten, aber dann brandgefährlich waren. So in der 27. Min., als der Ball aus dem Gewühl heraus plötzlich an den Pfosten klatschte. In der 35. Min dann das 2:0. Mit einem langen Ball über die rechte Seite und dem geschickteren Zweikampfverhalten, setzte sich der Ruhlaer auf Außen durch und legte nach innen. Den Schuss des völlig freistehenden Angreifers parierte Güth stark. Allerdings ließen ihn seine Vorderleute in dieser Situation etwas im Stich und der ebenfalls freistehende Fuchs konnte den Abpraller unbedrängt einschieben (36´).

Bis zur Halbzeit dann wieder die Lok mit etwas mehr Spielanteilen, jedoch ohne dabei zwingend zu werden. Bis hierhin war es eigentlich ein recht ansehnliches Spiel, welches jedoch nur ca. 30 Zuschauer auf der schönen Anlage in Wutha verfolgten.

Die zweite Halbzeit kann man dann recht kurz zusammenfassen. Ruhla musste nicht mehr, und beim ESV lief an diesem Tag einfach nicht viel zusammen, auch wenn die Jungs durchaus bemüht waren. Manchmal läuft es einfach nicht. Großchancen waren auf beiden Seiten Mangelware und so blieb es auch nach 90 min. letztendlich beim 2:0.

Nun gilt es die Köpfe hoch zu nehmen und am kommenden Sonntag vor hoffentlich zahlreicher Kulisse im Werrastadion einen Heimsieg zu holen! Gegner ist dann um 15:00 Uhr der Aufsteiger aus Dermbach.

An dieser Stelle auch nochmal der Hinweis…Unsere II. bestreitet am Mittwoch den 20.09. ihr nächstes Punktspiel. Es geht auswärts gegen die Zweitvertretung aus Marksuhl! Anstoß ist 16:30 Uhr auf dem Sportplatz in Förtha. Also wer Lust und Zeit hat, kann auch gerne hier unsere Jungs beim Derby unterstützen!

Bis dahin, nur der ESV und eine schöne Woche!

Torfolge:
1:0 (13.) Ch. Shikura
2:0 (36.) St. Fuchs

Zuschauer: ca. 30

Aufrufe: 328