Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – 7.Spieltag Kreisliga | So., 01.11.20 – 14.00 Uhr – ESV Gerstungen – FSV BW Völkershausen 6:3 (3:1)

Aufrufe: 416

Vor einer guten Kulisse von rund 160 Zuschauern verabschiedete sich unsere erste Mannschaft mit einem gelungenen Auftritt und drei Punkten in die Corona- bzw. Winterpause. Denn, sollte kein Wunder geschehen, war es das vorerst mit dem Spielbetrieb in der Kreisliga. 6:3 hieß es am Ende der 90 Minuten und es war ein, auch in der Höhe, verdienter Erfolg an diesem Sonntagnachmittag.

Bereits nach sechs Minuten machte der Schlussmann der Gäste Bekanntschaft mit dem linken Fuß von Fabian Mirtschink und durfte zum ersten Mal den Ball aus dem Netz fischen. Zuvor setzte sich Mirtschink gegen zwei Gegenspieler durch und vollendete mit einem satten Schuss aus zentraler Position und guten 20 Metern in den rechten Winkel. Nur vier Minuten später kamen die Gäste zum Ausgleich wie die Jungfrau zum Kinde. Aus einer unübersichtlichen Situation am rechten Strafraumeck der Gerstunger segelte der Ball nach einer planlosen Hereingabe, eher zufällig, auf den Fuß von Philipp Winkler und der Ball lag in der kurzen Ecke. Wie schon des Öfteren in den letzten Wochen zeigte sich unsere Elf wenig beeindruckt und suchte gleich wieder den Weg nach vorne. Nach einem kleinen Foul gab es Freistoß aus dem linken Halbfeld, welcher von Marcus Feustel auf den Kasten gezirkelt wurde und im Netz landete. Kevin Hofmann brachte die Haarspitzen wohl noch an den Ball, wodurch ihm der Treffer zugesprochen wurde. Danach verflachte die Partie etwas und es spielte sich viel im Mittelfeld ab. Der nasse und seifige Platz machte es beiden Mannschaften jedoch auch nicht gerade einfach. Dennoch fand ein steiler Pass von Fabian Mirtschink nach 39 Minuten den flinken Daniel Mayer auf der linken Außenbahn. Dieser nahm den Ball gekonnt mit bis an die linke Ecke des Fünfmeterraumes, ließ einen Gegenspieler aussteigen und schweißte mit einem platzierten Schuss in die kurze Ecke. Somit ging es mit einer 3:1 Führung in die Halbzeit.

Zur zweiten Hälfte brachte man auf Gerstunger Seite den jungen Moritz Dittmann der nach zehn Minuten im Spiel sofort goldrichtig stand. Nach einer butterweichen Hereingabe vom starken Marc Roßbach blieb Kevin Hofmann glücklos, da der Torwart noch gut parierte, den Ball jedoch nicht festhalten konnte und Dittmann nur noch einschieben musste. Von hieran ging es Schlag auf Schlag. Zunächst wurde eine große Möglichkeit ausgelassen, als Hofmann nach einer sehenswerten Kopfballvorlage von Dittmann alleine vorm Keeper stand, allerdings etwas Feingefühl beim Lupfer vermissen ließ. Vielleicht kann er sich hier nochmal ein paar Tipps von Lars Rackow geben lassen, der sich heute neben Fleischermeister Denny Schmidt am Grill abarbeitete. Nach dem zwischenzeitlichen Anschluss war es dann wieder Kevin Hofmann der am 5:2 beteiligt war. Seine Flanke von der rechten Seite verwertete Daniel Mayer sehenswert. In alter Chuck Norris Manier sprang er mit langem Bein in den Ball und ließ dem Torwart der Gäste keine Chance. Ebenso machtlos war der Schlussmann nur weitere drei Minuten später als Moritz Dittmann, nach einer zweiten tollen Vorarbeit von Marc Roßbach, den Ball über ihn in den Kasten hob und zum 6:2 vollendete. Danach wurde es für ein paar Minuten etwas rustikaler und die Gäste konnten am Ende froh sein zu elft vom Platz zu gehen. Neben ein paar harten Zweikämpfen gab es dann noch ein überflüssiges Gegentor für den ESV zu sehen. Aus einem langen Einwurf heraus trudelte der Ball in den Strafraum und wurde von Fabian Zier, per Kopf, ins Tor verlängert. Dies war dann der Schlusspunk auf diese Partie und wohl auch auf das Fußballjahr 2020.

Wir bedanken uns bei unseren treuen Anhängern aus der Südkurve und auch vom Gerstunger- Fußball- Kultur- Verein e.V. für die besondere Unterstützung im vergangenen Jahr. Und selbstverständlich auch bei allen anderen Gästen im Werra- Stadion. Bleibt alle schön gesund und wir sehen uns hoffentlich bald wieder, wenn auch vermutlich erst 2021. In diesem Sinne, Sport frei und nur der ESV!

Tore:

1:0 Fabian Mirtschink (6.)

1:1 Philipp Winkler (10.)

2:1 Kevin Hofmann (13.)

3:1 Daniel Mayer (39.)

4:1 Moritz Dittmann (54.)

4:2 Karol Napiorkowski (58.)

5:2 Daniel Mayer (62.)

6:2 Moritz Dittmann (65.)

6:3 Fabian Zier (85.)

Zuschauer: ca. 160