Kategorien
Fußball Verein

I.Mannschaft – Testspiel| So., 04.07.21 – 15.00 Uhr – ESV Gerstungen – SV Kali Unterbreizbach 4:1 (2:1)

Etwas mehr als 100 Zuschauer fanden sich zum ersten Heimspiel des ESV, seit einer gefühlten Ewigkeit, im heimischen Werra-Stadion ein. Und sie sollten nicht enttäuscht werden. Bei guten Bedingungen und erstklassiger Bewirtung wurde ihnen ein sehenswertes Spiel geboten. Anfangs durchaus ausgeglichen, kamen unsere Jungs nach und nach besser ins Spiel und auch zur einen oder anderen Möglichkeit. Ohne einige Stammkräfte erspielte man sich gute Chancen, konnte sie aber nicht gleich in etwas Zählbares umsetzen. Das änderte sich aber in der 20. Spielminute als Moritz Dittmann eins seiner drei Tore am heutigen Nachmittag erzielte.

Kaum 15 Minuten später war es Sebastian Göricke, der wie immer eine lauffreudige Partie absolvierte, mit dem 2:0. Zu diesem Zeitpunkt absolut verdient, tat der ESV doch mehr für das Spiel nach vorne und sicherte auch nach hinten gut ab. Dort sah man am heutigen Sonntag Fabian Mirtschink in ungewohnter Position, diese füllte er jedoch absolut souverän und überzeugend aus und lies nur wenige Offensivaktionen der Unterbreizbacher zu. Mal sehen wo wir ihn im nächsten Spiel sehen. Unsere Gäste kamen dann kurz vor der Pause zum zwischenzeitlichen 2:1 Anschluss durch David Urff. Mehr war für sie allerdings nicht zu holen, kamen sie doch ohne Auswechselspieler nach Gerstungen und boten dafür eine sehr ordentliche Leistung. Dies sei an dieser Stelle nochmal erwähnt.

Gegen Dittmann war an diesem Tag allerdings kein Kraut gewachsen und er erhöhte durch zwei Treffer in der zweiten Halbzeit auf den verdienten 4:1 Endstand. Den Abschluss bot ein sehenswerter Freistoß in der 85. Minute aus halblinker Position. Aus guten 20 Metern schlug der Ball in der oberen Ecke, knapp unter der Latte ein und es gab absolut nichts zu halten. Ansonsten ließ unser ESV nichts anbrennen, was mitunter auch der Hereinnahme der beiden Routiniers Eric Fleckeisen und Andy Schurstein geschuldet war. Mit ihrer bekannten Ruhe am Ball und der Erfahrung über die Jahre boten sie eine sehr gute Vorstellung und trugen ihren Teil zum Sieg bei.

So kann es gerne weitergehen, am besten gleich nächsten Sonntag, wenn wir die SG Wildeck zum nächsten Vorbereitungsspiel begrüßen dürfen.

Torfolge:

1:0 (20.) M. Dittmann
2:0 (35.) S. Göricke
2:1 (42.) D. Urff
3:1 (55.) M. Dittmann
4:1 (85.) M. Dittmann

Zuschauer: ca. 150

Aufrufe: 533